Mi

05

Feb

2014

Nintendo News am 05. Februar 2014

In dieser Newsausgabe...

  • Die wichtigsten News der Investorenkonferenz
  • Mario Kart 8 startet im Mai 2014
  • "...und das noch"

Die wichtigsten News der Investorenkonferenz

Auf der Investorenkonferenz am 30. Januar, wo 200 Analysten, Journalisten und Investoren anwesend waren, stellte Nintendo die neuesten Pläne des Unternehmens vor.

Die wichtigsten Nachrichten werdet ihr nun in den nächsten beiden täglichen Nintendo News vorgestellt bekommen.

 

  • Nintendo möchte in Zukunft auf der Wii U Virtual Console Nintendo DS-Titel veröffentlichen.

 

  • Nintendo wird Apps für Smartphone und Tablet entwickeln. Dabei soll es sich um kleine "Mini-Apps" handeln, die Smartphone-Nutzern Wii U und 3DS näher gelegt werden. Möglich wäre unter anderem eine MiiVerse-App oder ähnliches. Nintendo wird jedoch keine Spiele mit Mario und Co. für Smartphones entwickeln.

 

  • In einem zukünftigen Update wird Nintendo das Schnellstart-Menü für Wii U hinzufügen. Das funktioniert so: Wenn ihr die Wii U-Konsole über den roten Power-Button startet, seht ihr zunächst 5 Apps/Spiele, die ihr euch selbst auswählen könnt. Tippt ihr nun auf eines davon, startet es sofort.

 

  • Nintendo wird weiterhin Konsolen entwickeln. Viele Analysten haben Nintendo in letzter Zeit geraten, aus dem Konsolen-Geschäft auszusteigen. Nintendo wird sich davon aber nicht beeindrucken lassen und weiterhin Konsolen entwickeln.

Das war es soweit mit der Investorenkonferenz für heute. Morgen gibt es die restlichen News dazu.

Mario Kart 8 startet im Mai 2014

Seitdem Nintendo im letzten Jahr Mario Kart 8 angekündigt hat, wurde es inzwischen ziemlich ruhig um das Spiel. Es gab keine neuen Infos, keine Infos zu neuen Charakteren (im Gegensatz zu Super Smash Bros. Wii U/3DS, lest euch dazu am besten die gestrige Nintendo News durch).

 

Von Satoru Iwata gab es nach mehreren Gerüchten nun aber die Bestätigung, dass der Titel im 2. Quartal 2014, genauer im Mai 2014 erscheinen wird.

 

Damit müssen Wii U-Besitzer nur noch rund 3 Monate auf den neuesten Mario-Funracer warten.

...und das noch (Kurzzusammenfassung)

In Japan hat sich der Nintendo 3DS über 15 Millionen mal verkauft.

 

Aufgrund der schlechten finanziellen Lage von Nintendo hat Satoru Iwata sein Gehalt um 50% gekürzt. Weitere Chefs und Leiter von Nintendo müssen ebenfalls mit einer Gehaltskürzung um 30% bzw. 20% rechnen. Nach etwa 5 Monaten sollen die Gehälter wieder erhöht werden.

 

Anfang März wird Nintendo eine eigene Zweigniederlassung in Österreich eröffnen. Zum 28. Februar 2014 wird daher die Zusammenarbeit mit Stadlbauer beendet. Die Firma war bisher für den Vertrieb von Nintendo-Marken verantwortlich.

 

 

Das waren die wichtigsten News des Tages! Morgen geht es weiter mit einer normalen Nintendo News-Ausgabe.

comments powered by Disqus