Mo

18

Nov

2013

Nintendo News am 18.11.2013

In dieser Newsausgabe...

  • Test zu Wii Sports Club: Tennis

Test zu Wii Sports Club: Tennis

Test zu: Wii Sports Club

Erscheinungsdatum: 07.11.2013

Kosten: 1,99€ für 24 Stunden oder 10 Euro unbefristet

Erschien im Wii U eShop

 

Vor rund zwei Wochen ist Wii Sports Club im Nintendo eShop der Wii U erschienen. Zu Beginn gibt es allerdings nicht, wie in Wii Sports für Wii, alle 5 Spiele, sondern nur 2, nämlich Bowling und Tennis. Anders als mit Wii Sports für Wii verfolgt Nintendo ein anderes Preissystem.

 

So müsst ihr, wenn ihr alle Sportarten für 24 Stunden haben wollt, 1,99€ bezahlen. Gefällt euch eine Sportart dann aber sehr gut, könnt ihr diese für 10€ komplett unbefristet kaufen.

Verbesserungen von Wii Sports Club

Zunächst zu den Verbesserungen von Wii Sports Club Tennis:

Die Grafik wurde deutlich verbessert und es ist nun möglich, mit anderen Spielern online zu spielen. Dabei habt ihr auch noch die Möglichkeit, zu wählen, ob ihr gegen jemanden aus der ganzen Welt, von euren Freunden oder aus einem eurer Clubs spielen möchtet (den Club bzw. die Region könnt ihr frei wählen). Zum Spielen wird eine Wii Motion Plus verbessert, wodurch sich auch die Steuerung verbessern soll.

 

Dazu gibt es drei neue Missionen, nämlich:

  • Ringtennis
  • Maulwurfalarm
  • Entenkanone

Missionen

Ringtennis

In Ringtennis müsst ihr den Ball in die Kreise werfen, die sich im gegnerischen Spielfeld befinden. Zu Beginn habt ihr 60 Sekunden Zeit. Nach einer gewissen Zeit erhöht sich die Anzahl der Ringe. So habt ihr die Möglichkeit, in einem Schlag 6 Punkte oder mehr zu erreichen. Für jeden fünften Punkt erhaltet ihr zusätzlich einen Zeitbonus von 5 Sekunden.

Maulwurfalarm

Auf der gesamten gegnerischen Feldseite erscheinen mehrere Maulwürfe, die hinteren sind dabei mehr Punkte als die vorderen wert. Nach zwei Schlägen verschwinden die Maulwürfe wieder und ein anderes Bild erscheint. Auch hier bekommt ihr wieder für 5 Punkte 5 Sekunden.

Entenkanone

Au der gegnerischen Entenkanone befindet sich eine Entenkanone. Ihr müsst nun versuchen, sie so weit wie möglich durch das Feld zu jagen, wie es geht. Sollte der Ball aber aus dem Feld geschlagen werden, gilt dies als Fehler. Für 50 Meter gibt es 5 Sekunden, dazu erscheint irgendwann auf dem Feld eine Zeituhr.

Fazit

Neben den Missionen habt ihr auch noch die Möglichkeit, Tennis lokal oder online zu spielen. Dabei habt ihr auch noch die Wahl, ob ihr im lokalen Spiel "Best of 1,3 oder 5" spielen wollt. Es ist weiterhin möglich, alleine lokal zu spielen. Online gewinnt der Erste, der einen Satz gewinnt. Leider trat im Testlauf häufig ein Problem mit der Steuerung auf, so dass die Fernbedingung nicht richtig erkannt wurde. Dadurch ist der ein oder andere Punkt kampflos abgegeben worden.

 

Gleiches Problem bei den Missionen. Auch hier hakt die Steuerung hin und wieder. Bei der Entenkanone ist übrigens noch negativ, dass die Zeituhr teilweise erst dann erscheint, wenn die Zeit schon komplett abgelaufen ist.

 

Einzelbewertungen zu den Missionen:

  • Ringtennis 9/10 Punkte
  • Maulwurlfalarm 7,5/10 Punkte
  • Entenkanone 6/10 Punkte

 

Insgesamt gibt es, gerade durch den Online-Modus und durch gute Missionen, gute Verbesserungen, doch durch die Steuerung und die extrem hohen Kosten der Spiele gibt es leider große Abzüge.

 

Somit erhält Wii Sports Club Tennis eine Gesamtwertung von:

7/10 Punkten.