22. Türchen 4. Advent

Wer kennt das nicht auch man denkt man hat alles und dann fällt einen auf ,dass man vergessen hat die Weihnachtsgeschenke zu kaufen... Man bricht in totaler Panik aus, rennt von einen Laden in den nächsten und findet nur noch überteuerte Geschenke wo man kein Geld mehr für hat. Damit euch das nicht in Animal Crossing passiert regnet es heute Sternis.

 

Jeder der in die Kommentar Sternis plus seinen Fc schreibt bekommt heute 500.000 Sternis. Wir bitten allerdings um Geduld wenn der Ansturm zu groß sein sollte.

Die Geschichte vom lieben Noah.

 

Schöne Bescherung?

 

 

06.00 Uhr. Die Glocken läuteten. “Ein neuer Tag bricht heran…”, schalte es aus den Lautsprechern am Rathaus. Aber es war nicht irgendein Tag! Es war der 24. Dezember, es war Weihnachten, oder wie wir es hier nennen: Der Spielzeugtag. Ich war sehr aufgeregt. Ich warf meine Bettdecke weg und sprang voller Motivation auf. Ich wollte meinem Dorf einen schönen Tag machen. Ich hatte alle Bewohner “ausspioniert” und so herausgefunden, was sich alle wünschen. Einige Tage davor ging ich zu Schlepp, gab ihm die Wunschliste für das Dorf und er bestellte alles für mich. Schlepp und Nepp müssen fröhlich sein, in der Weihnachtszeit laufen ihre Geschäfte im Einkaufszentrum auf Hochtouren. Am nächsten Tag konnte ich die Geschenke abholen, Nepp packte mir die Geschenke noch schön ein in Geschenkpapier und packte sie dann noch in einen Weihnachtsmann-Beutel. Das brachte mich auf eine Idee: Ich würde mich am Spielzeugtag als Weihnachtsmann verkleiden. So flitze ich noch schnell in die Schneiderei und fragte Tina nach einem Weihnachtsmannkostüm. “Da hast du nochmal Glück gehabt”, sagte sie, “es waren eigentlich alle restlos ausverkauft, aber heute morgen kamen wieder neue an”. Puh - Glück gehabt. So kaufte ich für 2000 Sternis das Weihnachtsmann-Komplettset. Aber jetzt wieder zurück zum Morgen des Spielzeugtag. Ich zog mir mein Kostüm an, holte den Geschenkesack und dann ging es los. Man, war das kalt. Ich schaute auf den Thermometer: -10 Grad! Zum Glück war ich im Kostüm warm eingepackt. So zog ich los, aber es war eine ungewöhnliche Leere im Dorf. Wo stecken die? Die Häuser waren abgeschlossen - also war auch niemand zuhause. Nirgends brannte ein Licht. Auch bei Rosina stand ein großes “Heute geschlossen”-Schild vor der Tür. Oje, wo sind die?! Vielleicht wollen sie ja Weihnachten mit mir nicht feiern? Vielleicht bin ich zu langweilig? Vielleicht sind sie zu Freunden ins Nachbardorf gefahren? Vielleicht… - 1000 Gedanken schossen mir durch den Kopf. Ich ging enttäuscht Richtung Rathaus. Vielleicht ist ja wenigstens Melinda da, dachte ich weinerlich… Die Tür war nicht abgeschlossen, ein Funken Hoffnung durchquerte mein Kopf! Aber, Melinda’s Platz war leer. Hatte sie etwa vergessen das Rathaus abzuschließen? Vielleicht ist ihr ja etwas passiert? Oder dem ganzen Dorf. Auf ihrem Platz lag ein Blatt. Vielleicht ja ein Hilferuf?! Ich nahm den Zettel an mich und begann zu lesen.  

 

 Lieber Timo, 

 

hoho - frohe Weihnachten! Wir möchten dich überraschen. Komm doch mal bitte runter an den Stand!  

 

Deine Melinda  

 

Ein riesen Stein fiel mir vom Herzen! Ich war so froh. Schnell flitzte ich an den Strand. Hach, es war so ein schöner Wintertag. Es schneit, Schnee liegt auf dem Boden und es ist kalt. Genau, wie ich es liebe. Ich hastete die Treppe zum Strand herunter. Was ich dort sah, war  genial. Ich musste losheulen. Das ganze Dorf stand um mich herum und rief “Frohe Weihnachten, Timo”. Es waren Stände aufgebaut. Es gab einen Geschenktisch, betreut von Chris. Es wurde Glühwein und Lebkuchen ausgeteilt. Melinda hielt eine geniale Rede über das Dorf. Wir setzten uns gemeinsam an den großen Tisch. Jeder war da, alle Ladenbesitzer, alle Bewohner, der Polizist Wuff, Törtel und alle anderen, die in unser Leben im Dorf integriert waren. Wir teilten unsere Geschenke aus. Die Bewohner freuten sich riesig über mein Geschenk. Zum Schluss gab Melinda mir mein Geschenk. “Timo, könntest du bitte einmal vorkommen”, sagte sie. Ich stand auf und Melinda überreichte mir ein Paket. Während ich es öffnete, sagte sie, dass es ein Geschenk des ganzen Dorf sei. WOW! Ich traute meinen Augen nicht. Eine Nintendo Switch! “DANKESCHÖN”, sagte ich voller Freude. Damit kann ich dieses neue Spiel spielen, welches bald erscheint. “New Horizens ”, darauf freut sich jeder hier. Aber die Geschenke waren nicht das beste. Das beste war dieser tolle Tag, den unser Dorf gemeinsam verbracht hat. Wir haben gelacht, Geschichten erzählt und den tollsten Tag des Jahres gehabt. Am Ende stand fest: Wiederholungsbedarf! 

 

Frohe Weihnachten und einen schönen Rutsch in das neue Jahr!  

Heute gibt es ein weiteres Gewinnspiel. Zu Gewinnen gibt es die Amiibo Figuren Schlepp&Nepp sowie Tom Nook und ein Sammelalbum der Serie drei. Wie man dies gewinnen kann ist einfach. Schreibt ein Gedicht bis zum 28.12.2019 über die Nook Familie.

Am 23.12.2019 werden wieder die Geschenke verteilt, schreibt das Mod Team einfach in der Plauderecke darauf an, alternativ findet ihr bestimmt die Leute im discord Channel.

comments powered by Disqus