Mo

29

Feb

2016

AC-Sonderausgabe am 29.02.2016

Vorwort

Hallo und herzlich willkommen zur 17. AC-Sonderausgabe! :)

 


Diese „Sonderausgaben“ erscheinen immer am Monatsende und enthalten stets die Schlummerreise, Abenteuer aus New Leaf, QR-Code Empfehlung, Gestaltungstipps,Titelverleihung und mindestens ein Gewinnspiel. Der restliche Inhalt wird bis zur Veröffentlichung geheim gehalten.


Die heutige Sonderausgabe wurde in Zusammenarbeit mit
 Amy, Zdena, Alice, Santana, Jacky und Diego erstellt und enthält folgende Inhaltspunkte:

 

  • Alice's Schlummerreise
  • Abenteuer aus New Leaf (Santana)
  • Diego's QR-Code Empfehlung
  • Jacky's Gestaltungstipps
  • Gewinner des Wettbewerbs     
  • Gewinnspiel
  • Titelverleihung
  • Eventergebnis

Alice's

 

Als ich in meinem Traum die Augen öffnete, viel mir direkt auf, dass Candy eine sehr ordentliche und gut gehaltene Stadt ist.

 

 

 

Die Stadt wirkte durch das schöne Bodendesign sehr modern. Doch durch die vielen Bäume und Blumen hatte die Stadt auch etwas Naturhaftes an sich.

 

 

Es gab viele verschiedene Arten von Stadtverschönerungen. An der einen Ecke fand man die Japanische Seite der Stadt und in anderen spiegelte sich wieder die Natur der Stadt.

 

Die Bürgermeisterin hat für jeden Träumer Kleinigkeiten dagelassen, an die er sich erfreuen kann. Von Leuchtstäben bis zu Windräder. Die Bürgermeisterin hat an alles gedacht. So machte die Tour noch mehr Spaß!

 

Ganz aufgeregt bewunderte ich das Haus der Bürgermeisterin bereits von außen. Alles sah so stimmig aus. Schließlich ging ich hinein und besichtigte die einzelnen Räume.

 

 

Alles sah sehr gemütlich und ordentlich aus. Durch die vielen Detaillierungen sah alles viel faszinierender aus. Aufgrund der vielen Fotos, die die Bürgermeisterin in ihrem Haus hat, bin ich mir sicher, dass sie und der Rest der Stadt ein sehr gutes Verhältnis haben. Die Stadt harmoniert wunderbar. Im ersten Raum sah es sehr geräumig aus. Im linken Raum ließen sich die vielen Merkmale einer Küche erkennen.

 

 

In einem anderem Raum war ein sehr schlichtes Badezimmer eingerichtet. Dort konnte man sich frisch machen. Oben war wohl das Schlafzimmer der Bürgermeisterin. Besonders gut gefiel mir hier, dass die vielen Möbel farblich kombiniert worden sind. Anscheinend musste sie auch viele Möbel bei Björn aufmöbeln lassen.

 

Die zwei anderen Häuser waren genauso atemberaubend. Jedoch solltet ihr sie selbst betrachten!

 

Ich machte am Strand einen kleinen Spaziergang. Die vielen Blumen die sich dort befanden waren sehr hübsch. Am Wasserfall verbrachte ich noch ein paar Minuten und genoss den Klang des fallenden Wassers.

 

[Santana]

Das Date

Puh! Der Tag war wirklich nicht einfach, dachte ich mir als ich mich auf mein Royalsofa fallen lies, die Augen schloss, und aufatmete. Mit Monika einkaufen zu gehen ist wirklich nicht einfach! Vor allem dann nicht, wenn sie jemand Besonderes beeindrucken möchte.

….

„Monika, für wen machst du das alles überhaupt? Du heckst doch etwas aus!“ ich sah sie an und grinste über beide Ohren. Mit knallroten Wangen starrte sie mich verblüfft an. „Bi-bitte? Für wen ich das... hahaha! Für Niemanden natürlich. Ich möchte mir einfach nur etwas schönes für den Valentinstag kaufen, der morgen ansteht. Für den Fall, dass sich einer meiner Verehrer auf den Weg zu Mir macht!“ sie prustete selbstsicher los und schlenderte in die Boutique von Sina und Tina. Ich seufzte, lief ihr aber dennoch hinterher. Was man für Freunde nicht alles macht, nicht wahr?

„Hey, ihr beiden!“ begrüßte uns Tina. „Was kann ich für euch Beide tun?“ sie lächelte uns freundlich an, während sie auf uns zu lief. Monika sah sich gespannt um, als würde sie nach etwas bestimmtem Ausschau halten. „Schade...“ sie sah enttäuscht aus. „Stellen wir derzeit nicht aus, was du suchst?“ fragte Tina vorsichtig und sah sie aufmunternd an, auch Sina wurde hellhörig und stoppte für einen Moment das tackernde Geräusch ihrer Nähmaschine um uns anzusehen. Monika schüttelte nur traurig mit dem Kopf als sie sich auf den Fersen umdrehte und die Boutique verlassen wollte. Wir verabschiedeten uns von Tina und Sina und gingen durch die Tür wieder nach draußen. Ich schwieg still, unwissend was ich sagen könnte.

„Ich wollte nur etwas schönes finden, weißt du? Ich gebe ja zu, dass ich mir erhofft habe, das Aki, trotz dass er eine kleine Quaselstrippe ist wenn es um Sport geht, mir etwas mehr Aufmerksamkeit schenken würde, wenn ich ein schönes Kleid anhätte.“ sie lächelte kurz als sie von ihm redete, dies hielt aber nur so lange an bis ihr wieder einfiel, dass sie bisher nichts gefunden hat.
„Was hältst du davon, wenn wir einfach mal bei Grazia vorbeischauen?“ ich versuchte sie mit dieser Idee etwas aufzubauen. „Das ist doch viel zu teuer dort!“ sprach sie laut aus und schien das Thema mit diesem Satz beenden zu wollen. Ich nahm sie schnurstracks an die Hand und führte sie durch die zwei Geschosse von Nepp & Schlepps Laden bis wir bei Grazia ankamen. Wir waren noch nicht ganz oben angekommen, als Monika an der überraschten Grazia vorbei rannte und direkt auf ein wunderschönes Tanzkleid zustürmte. Ich lächelte als ich sah wie glücklich sie plötzlich schien. Scheinbar hatte sie etwas gefunden, was sie tragen möchte. Sie wurde ganz Weiß im Gesicht als sie das Preisschild umdrehte.

„8.000 Sternis“ spuckte sie ungläubig aus. „Unglaubliche 8.000 Sternis, von denen ich nur 4.000 habe.“ erneut sah man ihr die Traurigkeit an. Ich konnte das nicht mit ansehen und zückte meine Geldbörse. Grazia bemerkte, dass etwas nicht stimmte und bot uns ihre Hilfe an: „Was ist los, die Damen? Kann man helfen?“ ich wollte es ihr gerade erklären, als Monika die Worte schon fast aus dem Mund fielen: „Es ist zu teuer, dabei wollte ich es so unbedingt haben!“, sie drehte sich zu ihr um. „Weißt du, da gibt es diesen süßen Hasen, er heißt Aki! Morgen ist doch ein ganz besonderer Tag und da wollte ich etwas schönes anziehen. Vielleicht hätte er mich dann einmal mehr beachtet.“ Grazia lächelte breit, bevor sie loslachte. „Ohohoho! Köstlich, diese junge Liebe! Ohoho! Nunja. Hm. Wenn das so ist, kann ihr dir dieses Prachtstück für … lass mich überlegen! 5.000 Sternis anbieten. Ein einmaliger Freundschaftspreis, sozusagen.“ Sie wartete gespannt auf unsere Antwort. „Abgemacht“ sagte ich schnell. Ich sah aus dem Augenwinkel, wie Monika überrascht zu mir sah als ich ihr die 4.000 Sternis aus der Hand nahm und 1.000 von meinen Eigenen hinzu gab. Diese drückte ich der Giraffe dann in die Hand und wartete darauf, dass Monika mir dankend um den Hals sprang. Dies ließ auch nicht lange auf sich warten. Gerade war Grazia dabei, uns das hübsche Kleid einzupacken als Monika bereits zum hundertsten Mal ein Danke aussprach. Ich musste lachen, sie ist süß wenn sie sich freut. Wir verließen die Einkaufsmeile und trennten uns, als wir in unterschiedliche Richtungen nachhause liefen. „Danke nochmal, du warst meine Rettung! Wirklich!Ich werde dir morgen Abend berichten, wie es gelaufen ist, einverstanden?“ ich nickte kurz und winkte noch einmal.



Ich machte die Augen wieder auf und musste feststellen, dass ich offensichtlich eingeschlafen bin, denn es war bereits spät am Vormittag als ich mich streckte. Ich sagte ja, dass es gestern unheimlich anstrengend war. Gähnend schlenderte ich in die Küche und bereitete mir einen Kaffee zu, als es klingelte. Verwundert sah ich erneut auf die Uhr. 12:04 Uhr. Ich torkelte schlaftrunken zur Haustür um diese zu öffnen und Monika zu erkennen. Ich rieb mir die Augen und ging zur Seite. „Komm..“ - und da war sie schon drin. „Du siehst ja müde aus!“ kicherte sie. „Ich weiß gar nicht, wieso“ grinste ich und nahm auf meinem Royalstuhl gegenüber von ihr platz.

„Du glaubst nicht, was passiert ist! Heute früh, so gegen 9 Uhr, verließ ich das Haus und ging für einen Spaziergang zum Strand. Natürlich in meinem neuen Kleid! Und wen sah ich dort? Aki! Er machte gerade seine Liegestütze als ich vorbei lief. Er begrüßte mich und als er mich ansah verschlug es ihm praktisch die Sprache sag ich dir! Und gerade war ich wieder auf dem Weg nachhause als er mir erneut entgegen kam. Er sah verlegen aus, als er auf mich zukam. Dreimal darfst du raten, was er mich gefragt hat!“ aufgeregt sah sie mich an.

„Ich weiß es nicht“ lachend schüttelte ich den Kopf und wartete auf ihre Antwort.
„Ob ich nicht mit ihm einen Kaffee trinken möchte!“ Sie quietschte auf, als sie dies aussprach. „Und das um … Oh nein! Ich muss los!“ hektisch stand sie auf und lief auf die Tür zu. Ich war etwas überrumpelt, freute mich aber dennoch für sie. „Ich erzähle dir alles später! Bis später!“ mit diesen Worten verließ sie mein Haus. Grinsend nippte ich an meinem Kaffe, als ich mich wieder zur Couch bewegte, mich zudeckte und den Fernseher anmachte. Ich lächelte. So verbringe ich liebendgerne meinen Valentinstag.

Ende 

Diego's

 

Der Frühling rückt immer näher. An manchen Tagen scheint sogar die Sonne und sie wärmt einen richtig auf. Für Kleider und Shirts ist es allerdings noch zu früh. Um diese Tage dennoch gutaussehend zu überstehen, eignet sich für die Mädchen dieses Kleid, das mit einer Strickjacke angezogen wird, die den Körper nicht frieren lässt.

 

 

Zu Hause kann man die kühlen Tage bestens mit diesem Outfit überstehen. Es sieht sehr bequem und dennoch sehr schick aus.

 

 

Für die Jungs gibt es dieses Mal etwas eleganteres. Mit diesem Oberteil könnt ihr euch immer sehen lassen!

 

 

Wenn ihr eure Stadt so richtig in Frühlingsstimmung bringen wollt, dann eignet sich dieser Kunstrasen, der mit kleinen Blumen verseht wurde, und die verschiedenen Blumenbeete perfekt dazu.

 

Jacky's

 

Mein Gestaltungstipp für euch diesen Monat sieht folgendermaßen aus. Ein Rosengarten

 

 

Ihr benötigt: mehrere Bäume, Büsche, Kleeblätter, Blumen, Himmelsleitern, Bambus, ein Blumentor und eine Bank (eurer Wahl).

 

 

Ich habe mich bei den Bäumen für Pfirsichbäume entschieden, bei den Blumen für Rosen, Türkenbundlilien und Himmelsleitern. Und bei der Bank für eine Designerbank.

 

 

Zuallererst sucht ihr euch einen freien Platz in eurer Stadt, wo so ein kleiner Rosengarten euch gefallen würde. Anschließend baut ihr an dieser Stelle das Blumentor. Nun könnt ihr um euren Rosengarten Büsche eurer Wahl pflanzen. Um etwas Abwechslung zu schaffen, habe ich zwischen die Büsche noch Bambus gepflanzt (und diesen dann gefällt). Ich habe hier verschiedene Sorten Büsche  verwendet. Die Bäume habe ich hinter dem Rosengarten platziert, um ihn nach hinten hin etwas zu begrenzen. Dort habe ich Pfirsichbäume benutzt, aber es sähe sicherlich auch schön aus, normale Bäume zu nehmen, wenn diese dann im Frühling, welcher uns bald erwartet wunderbar rosa blühen.Nun habe ich abwechselnd Türkenbundlilien, Rosen und Himmelsleitern drum herum gepflanzt.

 

Durch das Blumentor habe ich einen kleinen verträumen Weg aus Klee gelegt. Damit man sich auch  hinsetzten kann, habe ich abschließend noch eine Designerbank gebaut, auf welcher man gemütlich sitzen und nach getaner Arbeit ausruhen kann.

 

 

Nun kann man wunderbar im Sommer wie auch im Winter entspannen.

 

Ich wünsche euch ganz viel Freude mit meinem Gestaltungstipp. Vielleicht probiert ihr ihn ja mal aus!

 

  

 

Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht, der Monat ist tatsächlich schon vorbei und es wird Zeit euch den Gewinner des letzten Gewinnerspiels zu verraten!

 

Das letzte Thema scheint euch sehr zugesagt zu haben, kein Wunder! Schließlich wird sich über Animes bzw. Mangas oft in der Plauderecke unterhalten, zudem haben auch viele von euch ein Animebild als ihr Profilbild ausgewählt. Aufgrund dessen durften wir uns diesmal über sagenhafte 18 Einsendungen freuen. Einen imaginären Applaus für alle Teilnehmer!

 

 

Polarfuchs 445, Antonia Loschan, Ninja~, Jєnnу, keksii ^-^, Hibiki, Hanna, MatzeChan, Miriam~owlet, Erdbeere, Larissa🌸, Kathy, Miani_chan, inii, Fluffy, Ayano, Christellized und Yon

 

 

 

Mit entscheidender Mehrheit konnte uns das Bild von Yon überzeugen, herzlichen Glückwunsch! Wir waren überwältigt von deinem künstlerischen Können.

 

 

 

Das Gewinnerbild

 

 

Bitte schreibe uns unten in die Kommentare, wie dein FC lautet und wann du deinen Preis 5 Kunstwerke nach Wahl, Schlamperset, alle Goldwerkzeuge und 2 Mill. Sternis entgegen nehmen kannst.

 

Schaue auch bitte regelmäßig in die SA und in die Plauderecke rein und frag ab und an nach Zdena, wenn du deinen Gewinn noch nicht erhalten hast.

 

 

Diesen Monat haben wir ein etwas anderes Gewinnspiel für euch. Jedem von euch sind sicher die klassischen Spielkarten bekannt, die man aus Spielen wie Mau-Mau, Poker oder ähnlichen kennt. Das Kartenset beinhaltet unter anderen auch die Karten Bube, Dame,  König und Joker auf denen Menschen abgebildet sind. Kommen wir nun zur eurer Aufgabe.

 

 

Gestaltet eine Buben-, Damen-, Königs- oder Jokerkarte mit einem ACNL Charakter bzw. Bewohner, anstatt eines Menschen.

 

Natürlich sollte auch der Rest der Karte auch an Animal Crossing erinnern. Um euch das Kartendesign wieder ins Gedächtnis zu rufen, könntet ihr beispielsweise „Herz Dame“ in der Google Bildersuche eingeben und euch an diesen orientieren. Aus Urheberrechtsschutzgründen fügen wir hier kein Bild ein. Ihr dürft eure Karte auch freier gestalten, jedoch sollten sie die typischen Merkmale, wie beispielsweise Herz, Kreuz, Karo oder Pik, sowie auch das große B, D, K oder JOKER enthalten sein.

 

 

 

Die allgemeinen Regeln:

  • Alle Kommentare müssen von uns genehmigt werden.
  • Pro User/IP-Adresse ist nur eine Einsendung erlaubt.
  • Eure Karte muss einen ACNL Bewohner/Charakter und ein klassisches Kartenspielelement aufweisen.
  • Es dürfen nur selbst gemalte Karten eingesendet werden. Wenn jemand eine Karte aus dem Internet einsendet oder komplett nachzeichnet wird er wortlos disqualifiziert und hat keine Möglichkeit mehr an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Das Gleiche gilt auch für die, die versuchen obszönen Inhalt zu verschicken. Falls jemand einen Kartenklau entdeckt, soll er uns umgehend kontaktieren, am besten mit dem entsprechenden Beweis.
  • Es werden keine Karten durch andere ersetzt! Überlegt euch gut, welche ihr einsenden möchtet. Falls euch also eure Karte nicht mehr gefallen sollte, habt ihr nur noch die Möglichkeit am Gewinnspiel zurückzutreten, aber nicht mehr die Karte durch eine andere zu ersetzen.
  • Der Gewinn ist nicht übertragbar.
  • Einsendeschluss ist der 20.03.16, 20 Uhr

 

 

Diesmal könnt ihr alle Goldwerkzeuge, Bohnenkörbchen, zwei Möbelserien nach Wahl und 2 Mill. Sternis gewinnen!

 

 

Wir wünschen euch viel Erfolg!

 

 

 

Jeder fleißige und aktive User der Homepage hat nun die Möglichkeit einen Titel und den dazugehörigen Preis relativ einfach zu gewinnen! Wie man welchen Titel erhalten kann, könnt ihr weiter unten nachlesen, indem ihr die „Zu verleihende Titel“ einblendet.

 

 

Die diesmonatigen Titelhalter:

 

 

Rübenbaron/in: Mimi&Co

Stammkunde/in: ѕσѕσ ღ

Fleißige/r Verfasser: ѕтєяηcհєη✨

Designlegende: ACNLfrogs

Geniale/r Gastgeber/in: ACNL Spielerin

Schlafmütze: Medy

 

Alle Titelhalter haben einen Anspruch auf einen entsprechenden Gewinn, das wäre eine Möbelserie nach Wahl und 2 Millionen Sternis!

 

Was für die Gewinner zu beachten ist:

  • Bis zum Sonntag, den 06.03.2016, 20 Uhr habt ihr Zeit eure Wunschmöbelserie zu äußern. Ab dem Zeitpunkt habt ihr nur noch einen Anspruch auf die 2 Millionen Sternis. Wenn sich einer der Titelhalter bis zum Samstag, den 20.03.2016, 20 Uhr nicht meldet, hat er den Anspruch auf den Gewinn verloren.
  • Die Bearbeitungszeit der Möbelserie kann einige Tage in Anspruch nehmen. 
  • Meldet euch in regelmäßigen Abständen bei Zdena und Sonja, nicht nur hier, sondern auch in der Plauderecke.

 

Zu verleihende Titel Einblenden

 

Vielen Dank für's Lesen!