Do

31

Dez

2015

AC-Sonderausgabe am 31.12.2015

Vorwort

Hallo und herzlich willkommen zur 15. AC-Sonderausgabe! :)

 


Diese „Sonderausgaben“ erscheinen immer am Monatsende und enthalten stets die Schlummerreise, Abenteuer aus New Leaf, QR-Code Empfehlung, Gestaltungstipps,Titelverleihung und mindestens ein Gewinnspiel. Der restliche Inhalt wird bis zur Veröffentlichung geheim gehalten.


Die heutige Sonderausgabe wurde in Zusammenarbeit mit
 Amy, Zdena, Alice, Santana und Jacky erstellt und enthält folgende Inhaltspunkte:

 

  • Zdena's Schlummerreise
  • Abenteuer aus New Leaf (Jacky)
  • Alice's QR-Code Empfehlung
  • Santana's Gestaltungstipps
  • Gewinner des Wettbewerbs     
  • Gewinnspiel
  • Titelverleihung
  • Mini Event
  • Event (Ergebnis)

 

Das Moderatoren-Team wünscht allen Usern ein frohes neues Jahr und einen guten Rutsch!

Zdena's 

 

 

Ich hielt der ungläubigen Serenada einen Schlummercode vor.

 

 

 

Ich schlummerte in マシュ村 [Mashu Town].

Als erstes durchforstete ich die Stadt. Es gibt mehrere Stadtverschönerungen, die schön mit Blumen verziert sind und der Flagge nach zu urteilen ist der Bürgermeister ein Fan von dem Eichhörnchen Rudolf.

 

 

Danach machte ich mich an die Häuser der verschiedenen Bewohner. Ich machte ein kleines Nickerchen.

 

 

 

Und hielt Ausschau nach Aliens.

 

 

 

Ein paar Schockmomente gab es leider auch. 

 

 

Und eines muss ich auf jeden Fall sagen. Wenn ihr kurz zuvor einen Horrorfilm mit einer Puppe gesehen habt, ist dieser Keller NICHT zu empfehlen!

 

Insgesamt ist es eine süße Stadt mit vielen kleinen Ausgefallenheiten. Aber überzeugt euch doch einfach selbst.

 

 

Viel Spaß beim Schlummern!

[Jacky]

Eine Weihnachtsgeschichte

 

Es war ein schöner verschneiter Sonntagmorgen. Verschlafen räkelte ich mich auf meinem schönen Rokkokobett und lauschte den wenigen Vögeln, die noch nicht die Reise in den warmen Süden angetreten hatten.. Warum sie wohl noch nicht dort waren? 

Ich stand auf, schlüpfte in meine Hausschuhe und schlenderte, mir den Schlaf aus den Augen wischend, zum Kamin. Es war kalt, sehr kalt. 

Ich wollte gerade die ersten Scheite auf die noch ganz leicht glimmende Asche legen als es klopfte. Ich verharrte kurz und sagte: „Herein!“ („Wer könnte das wohl sein?“, fragte ich mich) 

 

Die Türe schwang auf und Lupo stapfte mit schneebedeckter Mütze und viel Schnee unter den Stiefeln mitten in mein schön weihnachtlich dekoriertes Wohnzimmer. 

„Hohoho“ rief er und ließ seinen schweren Mantel über mein armes Festtagssofa fallen.

Ich verzog leicht das Gesicht, musste dann aber grinsen und erhob mich langsam.

 

„Hallo Lupo“, grüße ich ihn. „Was verschafft mir das werte Vergnügen?“ 

Er räusperte sich sachlich und wischte sich den Schnee zwischen den Ohren weg. 

„Es ist so“, sagte er mit ernster Stimme. „Berry war heute Morgen bei mir, er war total aus dem Häuschen. Ich musste ihm erst mal einen meiner berühmten heißen Schokoladen machen, bis er mir erzählen konnte was passiert war.“ 

 

Ich bot Lupo eine Tasse Tee an und setzte mich zu ihm an den Kamin. „Erzähl weiter.“ Sagte ich mit belegter aber auch neugieriger Stimmte.  

 

Lupo räusperte sich und fuhr fort. „Er erzählte mir, dass er heute Morgen ganz früh wach war um den Nachtisch für die ganze Stadt und natürlich auch für Chris vorzubereiten. Als er aus dem Fenster sah, erkannte er dort einen Schatten.“ Lupo schauderte. „Einen Schatten?“ Fragte ich. „Ja“, fuhr er fort. „Dieser Schatten hatte wohl einen Sack auf dem Rücken, und er hat sich sehr langsam bewegt, sich hinter Bäumen und Büschen versteckt, und nach jedem Schritt seine Fußspuren im Schnee mit einem Reisig Zweig verwischt.“

„Außerdem..“, setzte Lupo zaghaft nach, „..sind alle Geschenke verschwunden.“

 

Mir klappte der Mund auf. „Wie verschwunden?“, fragte ich ungläubig. Lupo schüttelte traurig den Kopf und sagte mit belegter Stimmte „ Sie sind nicht mehr auf zu finden. Dieser Schatten muss sie mitgenommen haben, einfach geklaut. Was soll uns denn Chris jetzt nur am Spielzeugtag bringen? Wir haben uns doch schon alle so sehr auf unsere Geschenke gefreut.“ 

 

Langsam wurde mir klar, dass ich etwas unternehmen musste. Ich versuchte Lupo so gut es ging aufzumuntern und versprach ihm, alles in meiner Macht stehende zu tun, um die Geschenke wieder zu finden. 

 

Nachdem ich mich schön warm angezogen hatte, nahm ich meine Handschuhe und verließ mein Haus. Er war trotz der mysteriösen Vorkommnisse ein wunderschöner Morgen. Es hatte die ganze Nacht leichten Puderschnee genieselt.

 

 

 

Alle Bäume waren mit einer unglaublich zauberhaft weißen Puderzuckerschicht bedeckt. Die Blümchen, die noch übrig waren, ließen unter der Last des Schnees bedächtig ihre Köpflein hängen und der Fluss glitzerte wie tausend Kristalle. 

 

Beinahe hätte ich mich von der Schönheit dieses Morgens so einnehmen lassen, dass ich ganz erschrocken hochschreckte, als hinter mir auf einmal eine Stimme ertönte: „ Haaaaaallloooo“, rief sie. Ich drehte mich erschrocken um und dort stand Aki. Er war ebenfalls dick eingepackt und es schien mir, als hätte er mich schon länger gesucht. Außer Atem kam er auf mich zu. „ Endlich habe ich dich gefunden“, schnaufte er und prustete in sich hinein. „Ich sollte wieder mehr trainieren..“

„Hallo Aki, grüß dich“ sagte ich und beobachtete das Häschen, welches sich ganz erschöpft auf einem Baumstumpf nieder ließ. 

„Ich habe dich schon überall gesucht“, setzte er wieder an, doch bevor er auch nur ein weiteres Wort hervor bringen konnte, hörten wir lautes Geschrei aus Claudias Haus. Ohne lange zu überlegen rannten wir los und klopften stürmisch an ihre Haustüre.

 

Einen Moment stille, dann hörten wir wie eine leise Stimme fragte: „Wer ist da?“ 

„Wir sind es“, rief Aki. „Was ist passiert? Können wir reinkommen?“ 

Es kam keine Antwort. Aki und ich schauten uns einen Moment an und dann öffnete ich langsam die Türe. Claudia stand wie versteinert vor ihrem Tannenbaum. Er war wunderschön geschmückt mit den Äpfeln aus der Stadt und einigen Beeren von den Stechpalmen. Aber auch ein paar Muscheln vom Strand hatte sie mit Glitzer dekoriert und anschließend an ihren Baum gehängt. Was jedoch in dem Bild welches sich uns bot fehlte, waren ganz klar die Geschenke. 

 

Claudia stand immer noch ganz erschrocken da. Sie hatte noch ihren Schlafanzug an, einen schönen rosafarbenen mit einem goldenen Stern. Langsam begann sie zu sprechen. „Meine Geschenke..“, stotterte sie. „Sie sind einfach weg. Wer hat sie genommen? Wie kam derjenige hier rein?“ Endlich fand auch Aki seine Stimme wieder. Er wandte sich zu mir und sagte: „Genau deswegen habe ich dich gesucht. Ich habe auch schon mit Pietro, Julian und Susi gesprochen. Bei allen fehlen seit heute Nacht die Geschenke“. 

Ich erklärte den beiden, dass Lupo mich heute Morgen besucht habe und mir eine sehr mysteriöse Geschichte erzählt hat. Ich erzählte von Berrys Beobachtung und dem Schatten und wie sich dieser so merkwürdig und verdächtig verhalten hätte. 

 

Aki meldete sich wieder zu Wort. „Wir sollten zu Melinda gehen, schnell. Vielleicht weiß sie, wer so etwas schreckliches machen würde.“ 

 

Also machten wir uns auf den Weg zum Rathaus. Dort angekommen beschloss ich, alleine mit Melinda zu sprechen, weil ich befürchtete, dass ich sonst bei all der Aufregung nicht zu Wort kommen würde. 

Ich klopfte. „Hereinspaziert“, trällerte eine sehr vertraute Stimme. Ich öffnete vorsichtig die quietschende Rathaustür und schloss sie sogleich wieder geräuschvoll hinter mir. Melinda stand auf einem kleinen Holzschemel und war damit beschäftigt das ganze Rathaus festlich zu dekorieren. Als sie mich sah, errötete sie. Sie kletterte hastig von ihrem Schemel herunter und eilte zu mir. „Oh welch Ehre“, hauchte sie und blicke mich erwartungsvoll an. „Melinda, wir haben ein Problem“, sagte ich ernst.

 

 

 

Sie schaute mich entsetzt und verwundert an. „ Aber ich habe doch an alles gedacht, ich habe alles erledigt, ich weiß..“ Ich unterbrach sie. „Melinda. Alle Geschenke sind weg!“ Sie schaute mich nur an und im nächsten Moment lachte sie. „Hahahaha, Sie sind wohl heute zu Scherzen aufgelegt, was?“, sagte sie, und wischte sich ein Tränchen aus dem Auge.  Ich schaute sie eindringlich an, und merkte, dass sie nun auch verstand, dass ich nicht zu Scherzen aufgelegt war. „W-w-w-w-weg?“ stammelte sie. Ich nickte. 

 

Wir berieten uns einige Zeit und beschlossen, ein Bürgertreffen am Festplatz abzuhalten. Schnell schickte ich Aki und Lupo los, die anderen aus den Häusern zu holen. 

20 Minuten später hatten sich alle am Festplatz eingefunden. Alle waren gekommen: Aki, Julian, Susi, Marion, Lupo, Claudia, Pietro und Berry. Auch Monika, kam mit einigen Minuten Verspätung am Festplatz an. 

 

Gerade als ich beginnen wollte, schrie Berry auf einmal: „DA! Da ist er!“

Alle drehten sich um. Ich sah im letzten Moment noch etwas hinter Marions Haus verschwinden. Bevor ich reagieren konnte, rief Lupo: „Hinterher!“ und alle stürmten los. Ich überlegte kurz und rannte anschließend hinterher. Innerhalb weniger Minuten war die ganze Stadt voller Leben. Alle wollten wissen, wer dieser mysteriöse Schatten war und ob er vielleicht die Geschenke genommen hatte. Ich rannte und rannte, ab und zu kam ich an prustenden und schnaufenden Bewohnern vorbei. Diese schauten hinter jedes Haus, jeden Zaun und jeden Busch in der Hoffnung, dort etwa zu entdecken. 

 

Als ich an der Fundgrube vorbei kam, sah ich ihn auf einmal. Ich sah einen roten Schatten hinter einer Tanne verschwinden. Lupo war ihm dicht auf den Fersen.

Als die beiden aus der Baumgruppe wieder hervor kamen, sah ich wie sie geradewegs auf die Schneemannfamilie zusteuerten. Ich rief noch: „Vorsicht! Passt doch auf!“

Aber es war zu spät. Wenige Sekunden später bekam Lupo den Umhang des Fremden zu fassen und beide landeten mitten in der Schneemannfamilie. 

 

Es herrschte schlagartig Stille. Langsam traten alle näher heran. Lupo befreite sich vom Schnee und begann den mysteriösen Fremden mit Berry's Hilfe frei zu schaufeln..

 

Könnt‘ ihr vielleicht erraten, wer sich unter dem Schnee verbirgt? 

Gerne seid ihr dazu eingeladen, in den Kommentaren die Geschichte zu vervollständigen.

 

Alice's 

Das sind meine Empfehlungen, ich hoffe sie gefallen euch!

 

Frostige Tage kann man doch bestens vor dem Kamin ausnutzen. Mit diesem wunderbaren Kleid könnte man es nicht besser tun.

 

http://mayor-lia.tumblr.com/post/122898460223/my-heart-sweater-skater-skirt-for-the-other

 

 

Mindestens genauso atemberaubend ist dieses Kleid. Mit der warmen, wolligen Strickjacke kann man die Tage in vollen Zügen genießen.

 

http://bramblescrossing.tumblr.com/post/117914852818/my-half-of-a-trade-with-alex-of-the-valley-with-a

 

 

Auch die Jungs können sich warm anziehen und dennoch schick aussehen! Dafür eignet sich dieser Pullover, der mehrere Grautöne besitzt.

 

https://www.tumblr.com/tagged/acnl-sweater

 

 

 

Euer Dorf wird noch faszinierender, wenn ihr dieses Design legt. Euch stehen mehrere Arten zur Verfügung!

 

http://qr-closet.tumblr.com/

 

 

Für die, die in ihrem Dorf eine Fotowand oder in Bälde eine bauen lassen werden, eignet sich dieses Design perfekt dazu, um euer Dorf richtig in Weihnachtsstimmung zu bringen!

 

https://www.pinterest.com/pin/575334921120000457/

Santana's 

 

Für diesen Gestaltungstipp braucht ihr nichts weiter als die Orient-Möbelserie und Björn aus der Fundgrube muss wach sein, damit ihr eure Orient-Möbel in schwarz-rot um dekorieren lassen könnt.

Welchen Teppich bzw. Tapete ihr hierfür benutzt, ist natürlich euch selbst überlassen, wenn ihr diesen Tipp umsetzen wollt. Ich habe den Schmutzboden und die zur Serie gehörige Orienttapete gewählt.

 

 

Nachdem ich dies vollbracht und alle Möbel so hingestellt habe, wie sie mir gefallen, habe ich noch einen Weihnachtsbaum und zwei Stiefmütterchen neben das Bett dazugestellt da ich finde, dass die Orientserie so in einem ganz neuen Licht steht und in dem schwarz-rot-Ton etwas feierlicher aussieht!

 

 

 

Weihnachten ist bekanntlich sehr stressig, daher tut jedem etwas Entspannung nach den Weihnachtsfeiertagen gut! Daran orientiert sich auch mein zweiter Gestaltungstipp für euch:

 

Was ihr dafür benötigt, ist zunächst der Geysir - welcher euch durch „erwachsene Bewohner“ vorgeschlagen wird - und den Liegestuhl, den ihr durch ausgeglichene Bewohner erhalten könnt.

 

 

Zu aller erst habe ich den Geysir gebaut und drum herum abwechselnd blaue und weiße Blumen gepflanzt und Bambus hinzugefügt. Die Wahl der Blumen, und ob ihr ebenfalls Bambus verwenden wollt, ist euch natürlich selbst überlassen wenn ihr diesen Tipp umsetzen wollt! Aber ich finde, dass die Farbe der von mir gewählten Blumen gut zum Winter passen. Als dieser dann fertig gestellt und die Wahl der Blumen besiegelt war, kam der Liegestuhl dazu. Aber Achtung: Bevor ihr anfangt, solltet ihr euch eine geeignete Stelle dafür suchen, da ihr den Platzabstand bedenken müsst.

 

Und jetzt entspannt euch, bevor der Jahreswechsel unmittelbar vor der Tür steht!

 

Ich hoffe, euch haben meine Gestaltungstipps gefallen und sie sagen euch zu den Feiertagen zu!

Gewinner des Wettbewerbs

 

Erneut ist ein Monat vergangen und heute erfahrt ihr nun endlich den Sieger unseres letzten Gewinnspiels! Für die meisten von euch sind Heilig Abend bzw. Weihnachten wohl die schönsten Festtage im ganzen Jahr. Unvergesslich dabei bleibt die Dekoration, die üblicherweise auffällig und vor allem aufwendig gestaltet ist.

 

Eine solch unvergessliche Dekoration solltet ihr für unseren letzten Wettbewerb entwerfen und dies ist euch mehr als nur gelungen! Wir erhielten von euch wunderschöne Fotos von Christbaumkugeln, schmackhaft aussehenden Plätzchen und sonstig feierlich gestaltete Dekorationen.

 

Wie immer haben uns auch diesmal alle Einsendungen gefallen. Man konnte ihnen richtig ansehen, wie viel Mühe und Liebe in sie gesteckt wurde. Jedoch mussten wir uns für eine entscheiden. Bevor wir allerdings den Gewinner bekannt geben, ein dickes Dankeschön an alle 5 Teilnehmer!

 

 

••°°~Jessi~°°••, Emily5*-*, 🌺Franzi 🌸, mirimann und Zoe

 

 

 

Nun haben wir euch lange genug auf die Folter gespannt. Wir werden nun den Gewinner des Wettbewerbs preisgeben! Die Mehrheit der Moderatoren stimmte für ••°°~Jessi~°°••, herzlichen Glückwunsch!

 

 

Jessis Einsendung:

 

Bitte schreibe uns unten in die Kommentare, wie dein FC lautet und wann du deinen Preis, 15 Euro E-Shop Code, alle Kunstwerke und 5 Mill. Sternis entgegen nehmen kannst. Zudem bräuchten wir noch deine E-Mal Adresse, Skypekonto o.ä. wo wir dir den E-Shop Code schicken können.

 

Schaue auch bitte regelmäßig in die SA und in die Plauderecke rein und frag ab und an nach Zdena, wenn du deinen Gewinn noch nicht erhalten hast.

Gewinnspiel

 

Silvester ist ein Fest, bei dem man es wortwörtlich richtig krachen lässt. Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, wie man diesen ereignisreichen Tag verbringen kann. Nicht selten kann man danach spannende Geschichten von diesem Tag berichten.

 

Natürlich soll auch in unserem kleinen Städtchen New Leaf die postabgehen und da kommt ihr ins Spiel!
Eure Aufgabe: Schreibt eine unvergessliche Silvestergeschichte, die dem Bürgermeister von New Leaf widerfahren ist.

 

Was in dieser Nacht passieren wird, dürft ihr natürlich selbst entscheiden. Es muss sich nur an Silvester und in der Stadt New Leaf abspielen (mit passenden Bewohnern, Stadtfrucht etc.). Vielleicht treten beispielsweise bei einer geplanten Party Probleme auf oder es könnte ein überraschender Besucher auftauchen. Es ist ganz euch überlassen!

 

 

Die allgemeinen Regeln:

 

 

  • Alle Kommentare müssen von uns genehmigt werden.
  • Pro User/IP-Adresse ist nur eine Einsendung erlaubt.
  • Eure Geschichte muss an Silvester und in der Stadt New Leaf spielen.
  • Es dürfen nur selbst geschriebene Geschichten eingesendet werden. Wenn jemand eine Geschichte aus dem Internet einsendet, komplett nachschreibt, Teilelemente benutzt oder sich zu stark orientiert, wird er wortlos disqualifiziert und hat keine Möglichkeit mehr an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Das Gleiche gilt auch für die, die versuchen obszönen Inhalt zu verschicken. Falls jemand einen Geschichtsklau entdeckt, soll er uns umgehend kontaktieren, am besten mit dem entsprechenden Beweis.
  • Es werden keine Geschichten durch andere ersetzt! Überlegt euch gut, welche ihr einsenden möchtet. Falls euch also eure Geschichte nicht mehr gefallen sollte, habt ihr nur noch die Möglichkeit am Gewinnspiel zurückzutreten, aber nicht mehr die Geschichte durch eine andere zu ersetzen.
  • Der Gewinn ist nicht übertragbar.
  • Einsendeschluss ist der 24.01.16, 20 Uhr

 

 

Gewinnen könnt ihr diesmal: Blumen-Serie, eine Möbelserie nach Wahl, ein Kunstwerk nach Wahl und 2 Millionen Sternis.

 

 

Wir wünschen euch viel Erfolg!

Titelverleihung

 

Jeder fleißige und aktive User der Homepage hat nun die Möglichkeit einen Titel und den dazugehörigen Preis relativ einfach zu gewinnen! Wie man welchen Titel erhalten kann, könnt ihr weiter unten nachlesen, indem ihr die „Zu verleihende Titel“ einblendet.

 

 

Die diesmonatigen Titelhalter:

 

Rübenbaron/in: Sherry-Chan

Stammkunde/in: Cookie

Fleißige/r Verfasser: YoloGirl<3Pucky

Designlegende: SoulSplinter

Geniale/r Gastgeber/in: Pelone

Schlafmütze: Cristina

 

Alle Titelhalter haben einen Anspruch auf einen entsprechenden Gewinn, das wäre eine Möbelserie nach Wahl und 2 Millionen Sternis!

 

Was für die Gewinner zu beachten ist:

  • Bis zum Freitag, den 08.01.2016, 20 Uhr habt ihr Zeit eure Wunschmöbelserie zu äußern. Ab dem Zeitpunkt habt ihr nur noch einen Anspruch auf die 2 Millionen Sternis. Wenn sich einer der Titelhalter bis zum Samstag, den 23.01.2016, 20 Uhr nicht meldet, hat er den Anspruch auf den Gewinn verloren.
  • Die Bearbeitungszeit der Möbelserie kann einige Tage in Anspruch nehmen. 
  • Meldet euch in regelmäßigen Abständen bei Zdena und Sonja, nicht nur hier, sondern auch in der Plauderecke.
Zu verleihende Titel Einblenden

Mini Event

Eure Aufgabe:

Schickt uns hier in die Kommentarbox oder per E-Mail ein Bild eurer Figur in Animal Crossing New Leaf ein und schreibt den Namen von einem eurer Lieblingsbewohner hinzu.

 

Euer Gewinn:

-

 

Das Ergebnis:

Lasst euch überraschen und macht mit!

 

 

Unsere E-Mail Adresse: moderatoren@acnewleaf.de

Event  [Ergebnis]

In der letzten Sonderausgabe war es eure Aufgabe die Geschichte 'Abenteuer aus New Leaf' zu vervollständigen. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, jedoch musste sie gefallen werden.

 

Die Gewinnerin einer Nintendo 3DS Zierblende ist... 🌺Franzi 🌸 !

 

Wir bitten dich uns bis zum 16.01.2016 deine favorisierte Zierblende und deine Adresse mitzuteilen. Dies kannst du entweder per E-Mail an moderatoren@acnewleaf.de machen oder per Skype an  Zdena (Skype-Addresse: zdena.panackova)

 

Die zur Auswahl gestandenen Zierblenden:

 

Vielen Dank für's Lesen!