Fr

28

Aug

2015

AC-Wochenblatt am 28.08.2015

  • Vorwort
  • AC-News
  • Tagebucheintrag
  • User-Weltenbummler
  • Fotowettbewerb
  • Schöner Wohnen
  • Outfit der Woche
  • Designerecke
  • Frage der Woche
  • Bewohner des Monats
  • Wochenrätsel
  • User-Ecke
  • Nachwort

Vorwort

Das Wochenblatt wird zurzeit von нαηηє🐾, Ricci und Minimoli verfasst, es erscheint jeden Freitag. 

 

Wichtig: Damit du die Zeitung aktiv mitgestalten kannst, schickst du deine Beiträge an support@ac3ds.de. In den „Betreff“ schreibst du, zu welcher Kategorie du etwas einsendest:

 

  • User-Ecke (Designs, Gedichte, Geschichten über ACNL)
  • Weltenbummler (bitte mit Bildern und Text)
  • Fotowettbewerb
  • Schöner Wohnen (bitte mit Bild und Text)
  • Frage der Woche
  • Bild der Woche

 

Wir freuen uns sehr auf eure Mithilfe und sind auf eure Ideen gespannt!

 

 

Anmerkung: Bitte denkt daran, euren (Disqus) Namen in eurer Einsendung mit anzugeben

AC-News

Am Sonntag, den 23.08.2015 startet mal wieder das wöchentliche Feuerwerk im August. Ab 19 Uhr könnt ihr die tollen Raketen im Himmel betrachten. Alles zum Fest findet ihr hier.


Demnächst haben diese Bewohner Geburtstag:

28.08. Anne

29.08. Gregor

20.08. Nadine

01.09. Konga

02.09. Susanne

03.09. Schwarte

News

Die Zahlen der Woche lauten:


29 31 86 74 99 18


Kontrolliert bitte eure Zahlen und schreibt bis spätestens Samstag 15 Uhr in den Kommentaren des Wochenblattes mit eurem Freundescode, wenn ihr zwei oder mehr Zahlen richtig habt. Danach werden die Gewinner kontrolliert und in den Kommentaren angeschrieben.


Dafür muss folgender Freundescode registriert werden: 1564-2772-1127. Die Sternis werden euch am Sonntag, den 29.08.2015 um 19.00 Uhr übergeben. Ihr musst das Tor öffnen! Wenn der angegeben Zeitpunkt nicht passt, dann schlage einen alternativen Termin vor.


Hier kannst du deine Lottozahlen posten

 

Neuer Jackpot: 3.000.000 Sternis

Tagebucheintrag - Tasiféna am 13.07.2013

Dieser Tag verlief recht ereignislos, allerdings waren wir auch alle noch ziemlich müde von meiner großen Geburtstagsparty. Den Vormittag verschlief ich also (sehr zum Ärger Melindas, immerhin muss ja noch soo viel geplant werden) und am Nachmittag stattete ich Max einen Krankenbesuch ab. Der Arme hatte sich gestern wohl etwas überfuttert und klagte über starke Magenschmerzen... (naja, das musste irgendwann passieren, oder? Ich meine, wie viel Torte passt in einen Pinguin?)

Später besuchte ich das Schlummerhaus und aktualisierte die Traumversion von Tasiféna. Wow, fast 200 Besucher, das ist ja großartig! Ich hoffe, dass noch ganz viele weitere Bürgermeisterinnen und Bürgermeister von meiner kleinen Stadt träumen und dann herrlich entspannt in den Alltag starten.

Am Abend spielte K.K. Slider im Klub Kalauer. Ich liebe seine schöne Stimme zu den wunderbaren Melodien! Natürlich setzte ich mich in die erste Reihe und wünschte mir die "Bergsteigung", meinen absoluten Lieblingssong. Ach ja, jetzt habe ich wieder ganz lange einen Ohrwurm!

User-Weltenbummler

Dieser User-Weltenbummler wurde von Alita eingesendet. Dies ist nicht ihre Stadt.


Vielen Dank für die Einsendung!


In der Stadt Moonveil, in der ich neulich geschlummert hatte, scheint irgendetwas mysteriöses vor sich zu gehen – oder es ist schon passiert. 


Am Strand fand ich vergraben eine Großmutterperücke. Wie ist die denn dort gelandet? Ich fand auch andere Dinge, zum Beispiel einen Taucheranzug, der dazu einlud, direkt auf das kleine Strandstück zu schwimmen um zu schauen, was sich dort verbarg, aber zu viel will ich euch hier auch nicht verraten.

Insgesamt fand ich die Stadt sehr hübsch, die Bodendesigns fand ich sehr niedlich und die verschiedenen Stadtverschönerungen waren gut integriert. Auch fand ich einige Orte, an denen die Bewohner dieser Stadt sicher gerne mal entspannen und die Seele baumeln lassen.



Die gesamte Stadtplanung scheint gut durchdacht zu sein und man kann hier eine Menge entdecken.

Auch die Häuser der menschlichen Bewohner sind interessant und sehr kreativ eingerichtet. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich alles genau anzusehen, man kann auf seiner Tour durch die Stadt und die Häuser eine Menge entdecken!

Viel Spaß beim Schlummern!


Schlummeranschrift: 4800-2133-1994

Fotowettbewerb

Auch diese Woche findet ein Fotowettbewerb statt. Sendet uns ein Bild passend zum Thema an support@ac3ds.de.

 

Thema der Woche: 

„Der schönste Himmel“


Gewinner:  Zelda Crossing

 

Es wurde nichts eingesendet.

Einsendungen:  zum Thema Melinda, unser Liebling!. Stimmt ab, welches euch am besten gefällt.




Bild 1




Bild 2

Schöner Wohnen

Diese Woche stellt uns Lilith-chan „Schöner Wohnen“ vor. Dies ist nicht ihr Haus.


Vielen Dank für deine Einsendung!

Dies ist nicht mein Haus, hab es nur beim Schlummern entdeckt. Fand es trotzdem schön und wollte es euch zeigen ~

Es ist ein kleines Cafe mit männlicher Bedienung hrrr ~

Dafür verwendet wurde:

Möbel:

  • Marshmallowhocker 6x
  • Royaltisch 3x
  • Schokoladenkuchen 2x
  • Buch de Noel 1x
  • Schokoladenbrunnen 1x
  • Teeservice 1x
  • Chaiselongue 3x
  • Kuchenvitrine 1x
  • Salatbüfett 1x
  • Grammofon1x
  • Royalwandlampe 2x
  • Sushi Boot 1x
  • Tischvitrine1x
  • Wangesteck1x
  • Kasse 1x
  • Hoteltresen 1x

Tapete und Teppich:  

konnte ich leider nicht ausfindig machen, aber ihr werdet da schon noch was für finden. 


~ Viel Spaß beim Einrichten ~

Outfit der Woche

 Mädchen:

,,Brav in Schwarz"


  • Zöpfchenperücke
  • Retro-Brille
  • Paillettentop
  • Schwarzrock
  • Riemchenschuh

Junge:

,,Auf der Pirsch"


  • Jägermütze
  • Angelweste
  • Safarihose
  • Segelschuh

Designerecke

Herrenanzug

 

 

Perfekt gekleidet ist man in diesem Anzug mit Sicherheit. Für einen der schönsten Tage im Leben erst recht.

Und wird eine Rose hinzugefügt, wirkt man sogleich wie ein Gentleman.

Spotttölpel-Flagge

 

 

Du bist ein Fan des Film's

'Die Tribute von Panem'?

Dann ist diese Flagge genau richtig,

denn auf ihr abgebildet ist die Spotttölpel Brosche.

Frage der Woche

In der letzten Ausgabe des Wochenblatts konnten wir herausfinden, dass die meisten User 9 Bewohner In ihrer Sadt beherbergen. Danke für eure Teilnahme!


Diese Woche möchten wir folgendes von euch wissen:

Bewohner des Monats

Wir hatten nun im Juni Keks, im Juli Mimmi und im August den Bewohner Dietmar als Bewohner des Monats. Daher ist die Tierart Hamster, Hase und Hund für fünf Monate gesperrt.

 

Bei den letzten Abstimmungen haben die meisten User die Tierart„Pferd“ und die Persönlichkeit „Schlafmütze“ gewählt. Nun soll die damit ein Bewohner des Monats ermittelt werden kann.

 

Wir möchten euch kurz nahe legen, wie wir das Ergebnis der Umfrage herausfiltern.

 

  1. Zuerst wird die Tierart gewählt. ✔
  2. Steht die Tierart fest, wird die Persönlichkeit gewählt 
  3. Nun könnt ihr abstimmen, welcher Bewohner mit der ausgewählten Persönlichkeit "Bewohner des Monats werden soll" 
  4. Bekanntgabe des Bewohners. 

 

Die Tierart, die ausgewählt worden ist, wird für 5 Monate gesperrt, damit auch die Bewohner, die nicht so "beliebt" sind, mal "Bewohner des Monats" werden.

Um etwas Abwechslung zu bekommen, stehen euch nicht alle Tierarten zur Verfügung.


Zweiter Bewohner des Monats im August ist:


Name: Emil (eng. Elmer)

Geschlecht: Männlich

Geburtstag: 5.Oktober

Persönlichkeit: Schlafmütze

Spruch: „anfänger“

Lieblingsfarbe: grün Lieblingsstil: dezent

Kleidung: Östlich-Shirt

Musik: K.K. Walzer

Lieblingsspruch: „Wenn dich der Hafer sticht, dann iss ihn auf!“ 

Kaffee: Hausmischung - viel Milch - 3 Löffel Zucker

Gesperrte Tierart: Eichhörnchen, Katze, Hund, Hase, Hamster, Pferd

Die Wahl war für den Monat August! (Es gibt zwei Bewohner diesen Monat)

Wochenrätsel

Die Antwort des Rätsels lautet: Jan!

 

Herzlichen Glückwunsch an:

 

Jαqυєℓιηα🌙, ♥ кαωαιι тє∂∂у ᵔᴥᵔ, ~∂αяк ρяıη¢єѕѕ ( мıт¢нı ♡ ), мιяα,

ℓisα ♥ ᵐᶤˡᶤᶰᵃᶰᶰᵃᶜᵃˢ ᶠᵃᶰᵍᶤʳˡ ♥, ♫ O.M.O (Oktopussfan) ♫, ⓖⓞⓓⓓⓔⓢⓢ,

Lea4elements, Linda,Meret, Angelina, Denise.♡, Sharry ^__^,Anna°~°❥, MiineeLoord, leα.'✝#, Larissa 🐺🍃, ★Chippie★

Milia, lilly, ✞Ƥʜᴏᴇɴɪx✞ ᵒᵘᵗ ᵒᶠ ᵗʰᵉ ᵃˢʰᵉˢ, ◕ ‿ ◕rolαɴd☀#мαllorcα 2020★,

♡Yologirl♡, Mι¢Hα♥, Bine, Krissi, Sternchen, ιη ναιη ~, Aleksandra Seemann, Splatoon-Girl, jojo, Melipop, 🌺Franzi 🌸, HelinA, Silberbluete, Lily, tιм, яεвı ♥, Bluestar 💎, Hippi♥Flippi, Handy_User,

marcel fc:4425-2508-7578, Eli🙈🙉🙊, WittyKitty, Victoria, Godii - Mausi, Lulu 3583-1844-1636, ChinChilla, Neko Anna,

∂ιαмση∂💎gιяℓ [ נυѕтιηє ], Leaa. ლ(ಠ益ಠლ), Haruka-chan♡

 

- ihr habt vollkommen richtig gelegen!


...Wenn du mich das nächste Mal mit dem Boot besuchen kommst spielen wir Supermarkt, Ja?!...

...Ich bin Käufer und du Verkäufer...


...Wer bin ich...?

User-Ecke

Die User-Ecke des Wochenblatts gestaltet nur ihr - dazu könnt ihr uns Designs, Gedichte, Geschichten, selbst Gemaltes, Erlebnisse und vieles mehr zu Animal Crossing New Leaf einsenden.

Wir würden euch aber bitten zu Kennzeichen, wenn etwas nicht von euch erstellt wurde, wie zum Beispiel Designs. Ihr könnt natürlich gerne Designs von anderen Designern einsenden, aber gebt bitte auch die Quelle an, damit wir den Ersteller verlinken können. Wir vertrauen euch und hoffen, dass die eingesendeten Kreationen auch wirklich euch gehören (oder gekennzeichnet wurden) und nicht geklaut wurden!

Bilder

von Pina Cocada 

Bild

von Hirnregen



Ich wollte ein Bild von mir für eure News einsenden!

Das Bild entstand aus der Frage, wieso auf den Gemälden in AC eigentlich echte Menschen zu sehen sind und nicht auch Nachbarn aus AC - hier sieht man also Minka mit Perlenohrring 😃

Die seltsame Kreatur

von Anna :3


Es war eine Nacht, die ich nie vergessen werde. Mich weckte ein Geräusch von draußen, ich hatte das Fenster geöffnet. Ich stand auf und zog mir eine Jacke an, denn draußen war es kalt. Als ich vor meiner Tür stand, sah ich einen seltsamen Schatten. Ich bekam schon etwas Angst, aber hatte noch einige Römerkerzen dabei, ich zündete mir eine an und ging vorsichtig den Schatten nach. Im Schatten kann man Dinge erkennen wie zwei große Ohren...jetzt auf einmal sind es vier. Plötzlich ging meine Kerze aus. Ich erschrak, aber dunkel war es nicht, denn zwei von den Riesenohren leuchteten. Ich dachte mir das ist ein Alien oder doch ein Monster? Diese Kreaktur war flauschig, was ist das bloß? Als ich meine letzte Römerkerze angezündet habe, traute ich meinen Augen nicht, doch ich war erleichtert. Es war nur Mimmi mit Leuchtherzchenfühler. Als ich ihr alles erzählt habe erklärte sie mir was sie vor hatte und entschuldigte sich ganz lieb. Sie wollte Fotos von den Sternen machen.

Das war ein ein spannendes Erlebnis!

Geschichte

von Meret


Hallo, ich bin Morgan. Ich bin ein ganz normales Mädchen wie alle anderen. Nur das alle anderen wahrscheinlich nicht ohne ihre Eltern in einer Stadt wohnen und dort Bürgermeisterin sind. Das allein ist allerdings nicht das ungewöhnlichste an der Sache. In meiner Stadt leben nur Tiere. Richtig gehört, nur Tiere. Hunde, Katzen, Vögel, Löwen alles dabei. Aber von Anfang an:


„Morgan hast du deine Zahnpasta eingepackt?“

Ja, Mama!

Ich stöhnte. Meine Mutter fragte mich seit einer Stunde den gesamten Inhalt meines Rucksackes ab. Ich hatte alles eingepackt, da war ich mir sicher. Und die Zahnpasta hatte ich sogar noch extra zusammen mit der Zahnbürste in eine kleine Extra-Tasche gepackt, damit ich sie ja nicht vergesse. Aber jetzt war sie glaube ich fertig. Ich wollte schon erleichtert aufatmen, als sie mich noch einmal rief:

Morgan, hast du deinen...

Schlafanzug, Ja!

Ich hielt mir die Ohren zu. Das war ja unerträglich. In Gedanken betete ich, dass mein Vater schon früher Schluss hatte. Er wollte mich zum Bahnhof fahren wenn er von der Arbeit kam. Denn heute war es endlich so weit. Ich durfte ausziehen. Vor zwei Wochen hatte ich einen Brief bekommen, der mir eine Arbeitsstelle in einer Stadt versprach. Ich wusste noch nicht was das für eine Stelle war, doch sie war wohl recht gut. Von draußen aus hörte ich es hupen. Endlich, mein Vater war da! 

Ich sprang auf und schnappte mir meinen Rucksack. Ich gab meiner Mutter einen Kuss auf die Wange und hüpfte ins Auto. Fröhlich pfeifend fuhr mein Vater mich zum Bahnhof. Komischer Weise sah er überhaupt nicht traurig darüber aus, dass seine Tochter wegging. Ich runzelte die Stirn. Als wir jedoch am Bahnhof ankamen, wurde sein Blick ein bisschen trüber. Ich gab ihm ein Küsschen.

Tschüss Paps ich besuch euch mal.

Tschüss Morgan, hast du auch alles?

Ja!

Ich rollte mit den Augen.

Auf Wiedersehen!


Der Zug kam fünf Minuten zu früh. Ich stieg ein und wunderte mich wie leer das Abteil war. Aber so konnte ich in Ruhe lesen ohne abgelenkt zu werden. Ich saß in einem Vierersitz. Außer mir saß nur noch ein merkwürdiger Typ im Abteil. Ich sah ihn nicht richtig und erschrak deshalb ziemlich, als er aufstand und zu mir kam. Der Typ war eine Katze! Ein sprechender Kater, wie sich herausstellte. Er hieß Olli. Olli fragte mich lauter merkwürdige Dinge, wie wo ich hinwollte und warum. Ich merkte gar nicht wie schnell die Zeit verging, bis die Durchsage verkündigte, dass wir gleich da sein würden. 

Na dann, ich glaube du musst gleich aussteigen“, stellte Olli fest.

Ich stand auf und verließ den Zug nach dem er gehalten hatte. Am Bahnhof fielen mir fast die Augen raus. Neben mir saß ein Affe! Er stellte sich als Flipp vor und sagte mir, dass Melinda mich sicher schon erwarten würde. Melinda. Von ihr musste dann wohl der Brief gekommen sein. Ich Schritt aus dem Bahnhof und diesmal wunderte es mich gar nicht, dass mich dort auch Tiere empfangen. Eine Hündin trat vor.

Hallo, du musst Morgan sein. Ich bin Melinda

Hallo

Hinter Melinda tuschelten drei andere Tiere miteinander. Eine Ente, ein Eichhörnchen und ein weißer Tiger. 

Komm erstmal mit ins Rathaus da erkläre ich dir alles“, bot Melinda an. Ich nickte und folgte ihr. Im Rathaus angekommen erzählte sie mir, dass ich die neue Bürgermeisterin wäre. Mich wunderte überhaupt nichts mehr. 

Erstmal brauchst du ein Haus um hier zu wohnen“, sagte sie. 

Ok, und wo muss ich da hin?

Fragte ich sie. Melinda lachte und erklärte mir den Weg zur Einkaufsmeile. Dort muss ich zu Tom Nooks Immobilien Laden gehen.

Ok, danke

Sagte ich noch während ich das Rathaus verließ. Ich lief durch die Stadt und suchte den Bahnhof. Melinda hatte gesagt neben ihm ist der Eingang zur Einkaufsmeile. Ich irrte herum und es wurde langsam dunkel. Wo war der Bahnhof? Nach einer Weile kam ich zu einem kleinen bescheidenen Häuschen. Das Licht brannte durchs Fenster also musste jemand zuhause sein. Ich klopfte an und betrat das Häuschen. Drinnen erwartete mich ein Adler. Er stellte sich als Horst vor.

Horst, kannst du mir sagen wo der Bahnhof ist?“, Horst lachte.

Der ist ganz schön weit weg Sportsfreundin. Lauf hinter mir her, ich zeige dir den Weg.

Ich lief hinter Horst her. Er war ganz schön schnell und ich hatte Mühe hinterher zu kommen. Doch ich schaffte es und schließlich kamen wir beim Bahnhof an. Horst gab mir eine Taschenlampe.

Hier, wenn du wieder zurückgehst ist es stockfinster.

Danke Horst. Das werde ich die nie vergessen.

Er zwinkerte mir zu bevor er hinter den Bäumen verschwand. Ich ging über das Gleis zur Einkaufsmeile. Dort staunte ich wie viele Läden dort nebeneinander standen. Wo war den jetzt der Immobilien Laden? Ich sah mich um. Nirgendwo war ein Bewohner den ich fragen könnte. Also musste ich mir die Läden genauer ansehen. Plötzlich schlug ich mir mit der flachen Hand ins Gesicht.

Das ich den Laden übersehen habe...

Ich stand direkt davor. Drinnen erwartete mich ein Waschbär. Er sah ziemlich eitel aus. 

Hallöchen Melinda hat mir schon gesagt das du kommst. Ich hätte nur nicht gedacht das es so lange dauert

Entschuldige aber ich habe mich verlaufen“, der Waschbär lachte.

Jetzt bist du ja da. Welches Haus möchtest du haben?

Ich beschrieb ihm mein Wunschhaus und er nickte verständlich.

Ok, dann brauche ich nur noch eine Anzahlung von 10.000 Sternis. Wenn du das bezahlt hast, kannst du in dein neues Haus einziehen

Ähmm...

Wollte ich schon erwidern aber Tom Nook redete einfach weiter.

Woher musst du mir nur noch zeigen wo dein Haus stehen soll. Komm mit!

Er schob mich nach draußen und ich musste ihm ganz genau zeigen wo mein Haus stehen sollte. Aber all die stellen die ich ihm zeigte, wollten ihm nicht gefallen. Mal war es zu nah am Wasser, mal zu nah an der Klippe und mal zu nah an einem anderen Haus dran. Langsam hatte ich keine Geduld mehr. Ich zeigte auf eine X-Beliebige Stelle und wollte schon weitergehen, als Tom meinte:

Jaja, diese Stelle ist perfekt. Sie steht nah bei der Fundgrube und auch Nachbarn hättest du

Er stellte einen Zaun um das Grundstück.

Das ist für dich reserviert“, erklärte er mir.

Ja aber wo soll ich den Schlafen?“, jammerte ich.

Tom Nook grübelte einen Moment dann sagte er: „In einem Zelt

Nach einer Weile stand ein gelbes Zelt auf dem Grundstück. Sogar mit Briefkasten. Tom meinte ich sollte jetzt wieder zum Rathaus gehen. Mittlerweile war es stockdunkel und ich holte die Taschenlampe heraus. Ich kam an einem Haus vorbei. Das musste also die Fundgrube sein. Neugierig betrat ich sie. Drinnen sah ich einen kleinen Waschbären der mit einem rosa Alpaka sprach. Die beiden redeten miteinander und der kleine Waschbär verkaufte dem Alpaka etwas. Dann ging er. 

Hallo“, sagte das Alpaka freundlich.

Ich bin Rosina. Seh dich nur um!

Ich betrachte den Laden und die Gegenstände darin. Mir gefiel ein rotes Bett besonders gut. Ich sah es mir genauer an.

Oh gefällt dir dieses Bett?

Ich nickte leicht.

Es kostet nur 500 Sternis

Ich starrte Rosina an. 

500?“, krächzte ich.

Sie schaute mich besorgt an.

Ja. Hast du kein Geld dabei? Keine Sorge du kannst mir dafür Sachen verkaufen. 500 Sternis ist eine heimische Frucht hier Wert. Also musst du nur ein bisschen Obst von den Bäumen schütteln und es mir verkaufen.“

Achso war das. 500 Sternis waren hier also wenig Geld. Ich lief schnell heraus und suchte an Bäumen Obst. Ich fand einen Baum an dem wuchsen Orangen. Ich schüttelte ihn und die Orangen fielen herunter. Schnell sammelte ich sie auf und kehrte zu Rosina zurück. Ich verkaufte die drei Früchte und bekam dafür 1.500 Sternis. Ich kaufte mir mein Bett. Dann fiel mir ein dasi Chance ja noch ins Rathaus musste. Schnell bedankte ich mich bei Rosina und lief durch die Stadt zum Rathaus. Mir war eingefallen das Melinda mir eine Stadtkarte gegeben hatte. Die holte ich jetzt heraus und las sie im Schein der Taschenlampe. Als ich das Rathaus betrat saß Melinda auf einem Stuhl. Als sie mich sah lächelte sie erleichtert. 

Na endlich du bist da“, sagte sie.

Ich nickte.

Gefällt dir dein neues Zuhause? Keine Sorge die 10.000 Sternis bekommst du leicht zusammen.  Geh einfach Muscheln sammeln oder fange Insekten und Fische. Und jetzt geh erstmal in dein Zelt und ruhe dich aus.

Ich seufzte. Endlich schlafen! Doch aus der baldigen Ruhe wurde nichts, denn auf einmal stand Melinda im Zelt. Ich seufzte noch einmal doch sie sagte nur:

„Hier noch ein kleines Willkommensgeschenk

Sie gab mir eine Öl Lampe und verschwand wieder. Ich stellte mein Bett auf und legte mich zufrieden auf die weiche Matratze. Heute war so viel passiert. Ich schloss meine Augen und war sofort eingeschlafen.

Bild

von Sailoriris

 


 

 

Das ist mein Bild für das nächste Wochenblatt! Es soll Melinda darstellen! 💗

Aus der Künstler-Ecke

von Lilith ✂ DᴇᴍᴏɴQᴜᴇᴇɴ
von Lilith ✂ DᴇᴍᴏɴQᴜᴇᴇɴ



Joa. Gestern Abend beim Skypen mit Sonja hab ich dann noch angefangen etwas zu zeichnen. Ich muss dazu aber sagen das es recht spät war und ich deswegen eine Vorlage hatte, wie man sie im Anhang auch sieht. Diese hatte war immer sichtbar und dadurch hab ich jediglich die Bewohner auf die Posen gezeichnet. Dennoch mir gefällts ~ Ein Danke noch an Shinichi für seine Hilfe ~

von Lilith ✂ DᴇᴍᴏɴQᴜᴇᴇɴ
von Lilith ✂ DᴇᴍᴏɴQᴜᴇᴇɴ







Ich weiss nicht wieso, aber ich hab gefallen dadran gefunden. Die Pose der beiden Ac Chars sind ausm Internet und das andere hab ich mir selbst ausgedacht.

von Lilith ✂ DᴇᴍᴏɴQᴜᴇᴇɴ
von Lilith ✂ DᴇᴍᴏɴQᴜᴇᴇɴ









Wenn man nichts zu tun hat ~

Bild der Woche

Schweinchen-Party


Vielen Dank an Yσιтє'ღ

für das tolle Bild der Woche!



Habt ihr ein tolles Bild in ACNL machen können?

Dann könnte es unser Bild der Woche sein.

Nachwort

Wir hoffen, ihr hattet viel Spaß beim Lesen des Wochenblatts und freuen uns wie immer auf eure Einsendungen. Die nächste Ausgabe erscheint am 05.09.2015.

comments powered by Disqus