Do

25

Dez

2014

AC-Weihnachtsblatt am 25.12.2014

  • Vorwort - Fröhliche Weihnachten!
  • AC-News
  • Tagebucheintrag
  • User-Weltenbummler
  • Schöner Wohnen
  • Outfit der Woche
  • Frage der Woche
  • Bewohner des Monats
  • Rätsel und Witze
  • User-Ecke
  • Bild der Woche
  • Nachwort

Vorwort - Fröhliche Weihnachten!

Wir wünschen euch

fröhliche Weihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Hoffentlich verbringt ihr ein paar schöne und besinnliche Feiertage - und bleibt uns auch im nächsten Jahr so treu wie bisher! :)

 

Als kleines Weihnachtsgeschenk kommt das Wochenblatt diesmal schon einen Tag eher. Nun wünschen wir euch viel Spaß beim Lesen!

Das Wochenblatt wird von Yasmin, Ricci und Zuckerwatte verfasst, es erscheint jeden Freitag.

Wichtig: Damit du die Zeitung aktiv mitgestalten kannst, schickst du deine Beiträge an support@ac3ds.de. In den „Betreff“ schreibst du, zu welcher Kategorie du etwas einsendest:

 

  • User-Ecke (eigene Designs, ein Gedicht oder eine Geschichte über Animal Crossing)
  • Weltenbummler (bitte mit Bildern und Text)
  • Schöner Wohnen
  • Frage der Woche
  • Bild der Woche

 

Wir freuen uns sehr auf eure Mithilfe und sind auf eure Ideen gespannt!

AC-News

Feste

Wir haben nun alle Feste in diesem Jahr gefeiert, nur noch ein fehlt. Das Neujahrsfest und damit auch Silvester am 31.12.. Es wird am Festplatz viel los sein, ein große Countdown-Tafel wird aufgestellt. Dieses Fest dürft ihr nicht verpassen. Mehr dazu findet ihr hier.


Des Weiteren finden folgende Geburtstage statt:

27.12 Bienchen

28.12. Susi

29.12. Klaus

30.12. Hugo

31.12. Ronaldo

01.01. Jens


DLC

Die Steinbock-Statue ist im Postamt erhältlich. Sie kann noch bis zum 19.01 dort abgeholt werden.

Dafür braucht ihr eine Internetverbindung.

Tagebucheintrag - Tasiféna am 24.12.

Nun war es endlich soweit: Ein ganzen Jahr lang habe ich auf den 24.12. gewartet, auf den tollsten Tag des Jahres, und jetzt war er endlich da. Jedes Jahr freue ich mich auf das viele leckere Essen, auf das Zusammensein mit all' meinen liebsten Menschen (und Tieren) und auf die leuchtenden Augen unter dem Weihnachtsbaum beim Auspacken der Geschenke.

Dieses Jahr sollte etwas ganz Besonderes werden, denn ich konnte es kaum erwarten, ein riesiges Weihnachtsfest mit all' meinen Bewohnern zu feiern. Letzte Nacht habe ich kein Auge zugetan!

Um mich richtig in Weihnachtsstimmung zu bringen, zog ich meinen roten Weihnachtsmannanzug an und stapfte fröhlich durch den Schnee in Tasiféna. Vergnügt pfiff ich "Oh du fröhliche" vor mich hin, als mich fast der Schlag traf: Dort vorne hing ein riesiger Schlitten zwischen den Bäumen! Schnell setzte ich mich in Bewegung, denn unter den Bäumen war ein jammervolles Schluchzen zu hören. "Alles in Ordnung?", rief ich laut und ärgerte mich gleich im Anschluss über diese dämliche Frage. Den Geräuschen nach zu urteilen war hier nämlich gar nichts in Ordnung...

"Wer, w-w-wer, wer ist da?", wimmerte es im Schnee. "Hier ist Bürgermeisterin Riccarda... was um Himmels Willen ist denn passiert?", fragte ich verunsichert nach. "Ach... es ist wie verhext. Der Weihnachtsmann ist nämlich krank gew-w-w-worden und hat eine üble Grippe bekommen und kann deshalb heute keine Geschenke ausliefern. Deshalb hat er mich losgeschickt. Aber irgendwie habe ich mich verirrt und bin vor lauter Schreck hier in den Bäumen gelandet. Ich bin ein absolut unzuverlässiges Rentier und der Weihnachtsmann wird mich h-h-h-hassen, wenn ich die Geschenke nicht rechtzeitig verteile..." Diese Sätze sprudelten in unglaublicher Geschwindigkeit aus Chris heraus, und als er geendet hatte, fing er nur noch heftiger an zu schniefen und zu schluchzen.

Es zeriss mir fast das Herz, den kleinen Kerl so vollkommen aufgelöst zu sehen.

Immerhin

war Weihnachten! Völlig durcheinander stammelte Chris nun, dass alle Geschenke im Beutel für Tasiféna wohl durcheinander gepurzelt seien und er keine Ahnung habe, für welchen Bewohner welches Geschenk gedacht war. Als er mich nun mit seinen großen verweinten Kulleraugen ansah, hatte ich plötzlich eine Idee! "Du Chris, hast du zufällig noch einen Weihnachtsmannbart hier irgendwo rumfliegen?" "Einen was?", entgegnete er so verdattert, dass er sogar mit dem Weinen aufhörte. "Einen Bart, den ich mir umbinden kann! Ich kenne meine Bewohner besser als jeder andere hier, ich finde bestimmt heraus, welches Geschenk zu welchem Einwohner gehört!"

Chris war hellauf begeistert und wir begannen, einen Bart aus dem Kunstschnee, mit dem der Schlitten dekoriert war (der Weihnachtsmann hat wirklich einen komischen Geschmack...), zu basteln. Danach warf ich mir den Geschenkesack über die Schulter und marschierte los.

Zuerst fand ich einen hübschen Schirm im Beutel und vermutete, dass der wohl für Hannes bestimmt war. Ich schlich mich von hinten an ihn heran und war unglaublich fasziniert, dass er mich nicht erkannte. (Hihi, es hatte wirklich Spaß gemacht, ganz tief "hohoho" zu sagen.)

Auch bei den anderen Bewohnern hatte meine Verkleidung Erfolg. Witzigerweise reagierte jeder meiner Freunde etwas anderes auf mich als "Weihnachtsmann". Hannes hatte sich natürlich noch etwas eingeschmeichelt (dein Bart ist ja soo schön, welche Spülung benutzt du dafür?) Mimmi ist hibbelig von einem Bein auf das andere gehüpft (bitte gib mir ein Geschenk, ich war wirklich ganz artig) und Fatima hat mir drei wunderschöne Weihnachtslieder vorgesungen. Bienchen wiederum hat extra leckere Plätzchen gebacken, damit ich "nicht zu hungrig werde vom vielen Geschenkeverteilen". Ich war so gerührt von jeder einzelnen Darbiertung, dass ich höllisch darauf achten musste, nicht ähnlich zu schluchzen wie Chris das Rentier. Wieder einmal war ich unglaublich froh, dass ich nach Tasiféna gekommen bin und nun Bürgermeisterin für all' diese lieben Einwohner sein darf. (Obwohl ich nach dem heutigen Abend sagen muss, dass Weihnachtsmann auch eine tolle Jobalternative wäre, hohohoho.)

Den ganzen Abend stiefelte ich also durch die Stadt - manche Geschenke liesen sich leicht zuordnen, andere schwieriger - doch am Ende konnte ich alle Päckchen verteilen und in zehn glückseelige Gesichter schauen.

Chris war ziemlich stolz auf mich und ich wirklich froh, dass er am Ende des Abends wieder lächeln konnte. "Riccarda, du bist wirklich großartig und hast uns allen den Weihnachtsabend gerettet! Vielen, vielen Dank dafür!" Nun funkelten schon wieder Tränen in seinen runden Augen, doch diesmal grinste er mich dabei ganz breit an. Auch ich wurde ganz rot vor lauter Aufregung und passte somit ganz gut zu Chris (aber als rotnasiges Rentier, hihi).

"Aber...", murmelte das kleine Rentier plötzlich, "da ist ja noch ein Geschenk im Beutel, dass du vergessen hast!" "Was?", hektisch kramte ich im Geschenkesack herum, "beim Barte des Weihnachtsmanns, du hast Recht!" Nervös zog ich ein großes Päckchen aus dem Beutel. Überrascht las ich den kleinen Zettel, der vorne am Geschenkband befestigt war. Für Riccarda, stand dort, weil du den Zauber der Weihnacht so wunderbar verteilt hast. "Aber Chris", flüsterte ich, "wo kommt das denn auf einmal her?" Doch als ich aufblickte, was das schwarznasige Rentiert mitsamt seinem Schlitten verschwunden.

Lachend schlenderte ich nach Hause zurück. Dafür war es auch höchste Zeit, denn bald würde mein Besuch vorbei schauen. Und wenn ich dann noch im Weihnachtsmannkostüm wäre, würden mich die Einwohner wohl doch erkennen. Also zog ich mich geschwind um, zündete die Kerzen am Weihnachtsbaum an, kochte leckeren Tee und legte meine liebste Weihnachtsschallplatte auf. Der Truthahn war gerade fertig, als es an der Tür klingelte und meine Freunde nach und nach eintrudelten. Mimmi knuddelte alle herzlich und sang "Fröhliche Weihnachten" zu den musikalischen Klängen im Hintergrund, Bienchen servierte die restlichen Plätzchen (die der Weihnachtsmann nicht  geschafft hatte) und Fatima beschenkte alle mit selbstgestrickten Socken. Auch die anderen trugen ihren Teil dazu bei, dass dieses Weihnachtsfest das fröhlichste wurde, was ich je gefeiert habe. Und so unterschiedlich meine vielen tierischen Freunde auch waren, an diesem Abend hatten alle dasselbe glückseelige Lächeln auf den Lippen.


Damit wünsche auch ich euch ein frohes Weihnachtsfest - ich hoffe, ihr hattet alle einen ebenso bezaubernden Heiligabend.

Liebe Grüße von eurer Ricci

User-Weltenbummler

Wollt ihr auch etwas Weihnachtsstimmung in Animal Crossing, aber der Tugend- und der Spielzeugtag sind euch nicht genug? Dann ist BlueSky genau das richtige richtige für euch!


Diese Stadt hat nur ein Thema: Weihnachten! In BlueSky warten winterliche Designs, weihnachtliche Dekoration und viele kleine süße Überraschungen.




Viele Camper zieht es nach BlueSky. Kein Wunder, wer würde Weihnachten nicht gerne in dieser festlichen Stadt verbringen?



Auch in den Häusern wird schon feierlich geschmückt, auch wenn es nicht so einfach war. So kurz vor Weihnachten noch schöne Möbel aufzutreiben. 

Meine Spulstadt, kurzfristig in eine Weihnachtsstadt umzuwandeln war eine sehr spontane Entscheidung und deswegen ist BlueSky noch ziemlich leer. Aber zusammen mit ein paar Helfern wurde die Stadt innerhalb von ein paar Stunden richtig weihnachtlich! (An dieser Stelle noch einmal Danke an die vielen Helfer von gestern :p) Ich hoffe ich finde noch Zeit um jeden Tag bis Weihnachten an der Stadt zu arbeiten, so dass es an Heiligabend schön festlich aussieht :D Ich hoffe ihr schaut einmal in meiner Weihnachtsstadt vorbei :)

Schlummercode: 7000 4953 2643

Bürgermeisterin: Lena

Stadtname: BlueSky

Weitere Einwohner: Mila

(E-Mail ist vom 18.12.)

Schöner Wohnen

Passenderweise möchte ich euch heute mein gemütliches Weihnachtszimmer vorstellen. Meine ursprünglichen Wohnzimmermöbel habe ich alle an der selben Stelle belassen - wenn man ein "echtes" Haus weihnachtlich dekoriert, räumt man schließlich auch nicht alle Möbel um. Dieser Weihnachtsraum lebt also wirklich nur von weihnachtlicher Dekoration. Ich habe den ganzen Monat fleißig gesammelt, jetzt schmückt ein kleiner Weihnachtsbaum die Ecke des Raums, die Kerze auf dem Tisch sorgt für schummriges Licht und auch der mit Süßigkeiten gefüllte Stiefel passt zur Stimmung. Jetzt fehlt nur noch der Truthahn auf dem Tisch und Weihnachten kann kommen!

Outfit der Woche

In meiner Weihnachtsgeschichte konntet ihr mich schon im männlichen Weihnachtskostüm sehen, doch auch für Weihnachtsfrauen ist das knallrote Outfit durchaus geeignet. Dann ist auch der Bart überflüssig!

Für das Outfit braucht ihr:

  • Weihnachtsoutfit
  • Nachtblaurock
  • Weihnachtsmütze
  • Weihnachtsstiefel
  • Weißstrumpf

Viel Spaß beim Shoppen und Tragen!


Frage der Woche

In der letzten Woche konnten wir herausfinden, dass ihr im Winter am liebsten Schneemänner baut. Doch auch Chris helft ihr gern aus, deshalb kommen wir zur passenden Frage:

Bewohner des Monats

Wir hatten nun im November die Bewohnerin Cube als Bewohner des Monats. Daher ist die Tierart Pinguin für einen Monat gesperrt.


Ich möchte euch kurz nahe legen, wie wir das Ergebnis der Umfrage herausfiltern.

 
  1. Zuerst wird die Tierart gewählt.
  2. Steht die Tierart fest, wird die Persönlichkeit gewählt
  3. Nun könnt ihr abstimmen, welcher Bewohner mit der ausgewählten Persönlichkeit "Bewohner des Monats werden soll"
  4. Bekanntgabe des Bewohners.

 

Die Tierart, die ausgewählt worden ist, wird für 1 Monat gesperrt, damit auch die Bewohner, die nicht so "beliebt" sind, mal "Bewohner des Monats" werden.

Um etwas Abwechslung zu bekommen, stehen euch nicht alle Tierarten zur Verfügung.

 

Viel Spaß beim Abstimmen :)

Gesperrte Tierart: Wolf, Pinguin

Der Bewohner wird für den Monat Januar gewählt.


Rätselecke

Die Antwort des letzten Rätsels lautet: Wenn man ALLE Geschenke RICHTIG verteilt hat, bekommt man ein Foto von Chris!

 

Herzlichen Glückwunsch an:

 

 ¨˜“*•ɳαcαtιɾι~cԋαɳ•*“˜¨,Lolly ♡, dodoheyho, Caroline W., Grace

 

- ihr habt vollkommen richtig gelegen!

 

In welchen Farben gibt es die Partyhüte, die ihr bei Reiner am 31.12 kaufen könnt?

 

User-Ecke

Die User-Ecke des Wochenblatts gestaltet nur ihr - dazu könnt ihr uns Designs, Gedichte, Geschichten, selbst Gemaltes, Erlebnisseund vieles mehr zu Animal Crossing New Leaf einsenden.
Wir würden euch aber bitten zu Kennzeichen, wenn etwas nicht von euch erstellt wurde, wie zum Beispiel Designs. Ihr könnt natürlich gerne Designs von anderen Designern einsenden, aber gebt bitte auch die Quelle an, damit wir den Ersteller verlinken können. Wir vertrauen euch und hoffen, dass die eingesendeten Kreationen auch wirklich euch gehören (oder gekennzeichnet wurden) und nicht geklaut wurden!


Der Schnee, der Schnee, der Schnee ist da.


Eure Bürgermeisterin Anna (Jaguarherz (Anna))

Hallo Zusammen

Ich habe eine kleine Geschichte geschrieben passend zum Ende des Jahres. Ich hoffe sie gefällt euch und dann beginne ich mal:


"Pam Pam Pam" ich hörte ein lautes Klopfen unten an meiner Haustüre. "Pam Pam Pam" Ich lag noch in meinem Bett, eigentlich wollte ich mal Ausschlafen da ich die ganze Nacht gearbeitet habe. Aber als Bürgermeistern in hat man nicht einmal am Jahresende Frei. "Pam Pam Pam" Ich begann mich aus dem Bett zu quälen. Ich zog mir meinen Morgenmantel an und ging nach unten zur Tür. Auf dem Weg nach unten begann ich mich zu Fragen wer mich zu so früher Stunde Weckt. Ist  es Peter der wider ein Päckchen von meinem Bruder geben will, oder Melinda die mich auf eine Wichtige Presse Konferenz Begleiten muss. Ach die arme Melinda... Immer am Arbeiten, ich frage mich schon lange wie sie das denn ganzen Tag durchhält. Ich öffnete die Tür und zu meiner Verwunderung stand Dora mein, kleines Mäuschen, vor der Tür. "Entschuldige die frühe Stunde aber darf ich kurz rein kommen?" Ich hätte am liebsten Nein gesagt aber Dora ist einfach zu niedlich um Nein zu sagen. "Ist schon Okay. Klar komm doch rein." Beim reinkommen begann sie zu erzählen. "Du fragst dich bestimmt weshalb ich so früh vor der Tür stehe." Ich begann leicht zu nicken und begann mir einen Kaffe zu machen. "Willst du auch einen?" fragte ich sie. "Nein ich mag kein Kaffe" das war mal was neues. "Also: Heute ist ja neu Jahr, und ich habe mir gedacht wir könnten eine Party feiern." Ich nahm meinen Kaffe und setzte mich auf die gegenüber liegende Seite des Tisches. "Und diese Party kann nur mit deiner Einverständniserklärung stattfinden." Sie sah mich Erwartungsvoll an, ich hasse es das ausgerechnet sie gekommen ist. Sie ist so niedlich, ich könnte nie zu etwas nein sagen wenn sie mich das fragt. "Also ich muss es mir noch überlegen aber sobald ich mich entscheiden habe sage ich Melinda bescheid." "Ähm... also ich bräuchte deine Entscheidung noch heute weil ich sonst nicht genügend Zeit zum vorbereiten." Ich sah sie ungläubig an. Sie braucht meine Einverständnis Erklärung noch heute und fragt mich erst jetzt? Manchmal verstehe ich die Logik meiner Bewohner einfach nicht. "Hättest du mich das nicht schon gestern oder vor zwei Tagen fragen können?" Nun bin ich etwas sauer auf Dora obwohl man auf dieses kleine, süsse Wesen sauer sein. "Also wen die Party heute Abend stattfinden soll und du alles organisieren würdest dann hätte ich nichts dagegen." "Ja also.." Nein Dora bitte nicht! Ich will nichts am 31.12 eine Party organisieren. "Dora? Sag jetzt bitte sag nicht das ich sie Organisieren muss." Sie sah etwas ertappt aus. "Naja also du bekommst natürlich Hilfe von allen Bewohnern wen du sie brauchst" Oh nein! Ich muss jetzt eine Party organisieren. "Dora, du weisst ja das ich sehr oft, sehr hart arbeite. Und ich hatte in der letzten Zeit sehr hart gearbeitet, weil auch der Spielzeugtag erst gerade war. Und im Moment habe ich auch gar nicht die Nerven habe." "Also machst du es nicht?" Sie sah mich mit grossen und traurigen Augen an.

"Nein Dora bitte nicht! Bitte komm mir jetzt nicht mit diesem Blick!" "Okey, ich hab verstanden, du willst nicht dann geh ich wieder." "Nein Dora, bitte sei jetzt nicht Traurig. Ich mach es ja, aber nur weil du es bist." 


Und nun bin ich hier im Club Kalauer mit allen Bewohnern meiner Stadt und feiere ins Neue Jahr. Aber die Chaotische Geschichte der Organisation werde ich euch mal ersparen. 


Ich hoffe euch hat meine kleine Geschichte gefallen. :D


-Nina

Bild der Woche

Nomnomnom,  so ein Bratapfel ist wirklich was Feines!

Nachwort

Wir hoffen, ihr hattet viel Spaß beim Lesen des Wochenblatts und freuen uns wie immer auf eure Einsendungen. Die nächste Ausgabe erscheint am 02.01.2015.

comments powered by Disqus