Fr

19

Dez

2014

AC-Wochenblatt am 19.12.2014

  • Vorwort
  • Gewinnspiel der Sonderausgabe
  • AC-News
  • Tagebucheintrag
  • Weltenbummler
  • Schöner Wohnen
  • Outfit der Woche
  • Frage der Woche
  • Bewohner des Monats
  • Rätselecke
  • User-Ecke
  • Bild der Woche
  • Nachwort

Vorwort

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe des AC-Wochenblatts und viel Spaß beim Lesen!

Das Wochenblatt wird von Yasmin, Ricci und Zuckerwatte verfasst, es erscheint jeden Freitag.

Wichtig: Damit du die Zeitung aktiv mitgestalten kannst, schickst du deine Beiträge an support@ac3ds.de. In den „Betreff“ schreibst du, zu welcher Kategorie du etwas einsendest:

 

  • User-Ecke (eigene Designs, ein Gedicht oder eine Geschichte über Animal Crossing)
  • Weltenbummler (bitte mit Bildern und Text)
  • Schöner Wohnen
  • Frage der Woche
  • Bild der Woche


Wir freuen uns sehr auf eure Mithilfe und sind auf eure Ideen gespannt!

Gewinnspiel der Sonderausgabe

Wir möchten euch noch mal daran erinnern, dass in der Sonderausgabe vom 01.12.2014 ein Gewinnspiel stattfindet.

Es wurden schon einige Bilder in der Kommentarbox eingesendet, doch wir würden uns sehr freuen, wenn noch mehr User an dem Gewinnspiel teilnehmen würden.

Falls ihr noch Fragen habt, werden die Moderatoren:


Amy, Zdєηα. und ∙•● Mon_Cherie ●•∙ euch zur Verfügung stehen.

 

Zeichnet ein Animal Crossing New Leaf Weihnachtsbild! Wir setzen eurer Kreativität keine Grenzen. Zeichnet mit Buntstiften auf Papier oder mit Acryl auf einer Leinwand, die Computergewandten unter euch können natürlich auch am PC ein Bild nach ihren Vorstellungen erschaffen.

 

Malt Erik als (das aus der Weihnachtsgeschichte bekannte Rentier) Rudolf oder Felix und Paulina unter dem Mistelzweig. (Ist nur als BEISPIEL gedacht, um eure Fantasie anzuregen und nicht als strikte Vorlage zu sehen. Ihr drüft malen was Ihr wollt, solange es mit ACNL und Weihnachten zu tun hat.)

 

Der Gewinner erhält diesmal eine 15€ Nintendo E-Shop-Card, also mitmachen lohnt sich!


Der Gewinn wird freundlicherweise von Alessa gesponsert 

 

Die Regeln:

  • Alle Bilder müssen erst von uns genehmigt werden, bevor wir sie veröffentlichen, um Missbrauch von dieser Funktion vorzubeugen.
  • In dem Bild muss das Thema „ACNL“ und „Weihnachten“ deutlich erkennbar sein.
  • Es dürfen nur selbst gemalte Bilder eingesendet werden, wenn jemand ein Bild aus dem Internet einsendet, wird er wortlos disqualifiziert und hat keine Möglichkeit mehr, an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Das Gleiche gilt auch für die, die versuchen obszönen Inhalt zu verschicken. Falls jemand einen Bilderklau entdeckt, soll er uns umgehend kontaktieren, am besten mit dem entsprechenden Bildlink als Beweis. 
  • Auch das „abpausen“ von Bildern sollte unterlassen werden. Bilder aus dem Netz dürfen als Anregung, aber nicht als komplette Vorlage dienen.
  • Der Gewinn ist nicht übertragbar.
  • Einsendeschluss ist der 24.12.14

 

 

Nun wünscht euch das ACNL-Team viel Glück

und viel Spaß beim Zeichnen :)

 

Hier gelangt ihr zu dem Gewinnspiel!

AC-News

Feste

Die kommende Woche ist voller Ereignisse! Am Montag, den 22. Dezember, ist Mittwinter und der offizielle Winteranfang. Feier mit Melinda zusammen auf dem Dorfplatz den kürzesten Tag des Jahres.


Zudem ist am Mittwoch, den 24. Dezember, Heilig Abend und damit in Animal Crossing der Spielzeugtag. Sammelt noch fleißig die Wünsche eurer Bewohner und verteilt am Spielzeugtag die Geschenke. Chris wird auch da sein!


Zudem werden folgende Geburtstage gefeiert:

19.12. Sascha - Herzlichen Glückwunsch!

20.12. Heinz

22.12. Quentin

23.12. Hannes


News



Seit einiger Zeit gibt es im Nintendo E-Shop die "Katzen-Mario-Show". Hier werden Tipps und Tricks zu aktuellen Nintendo-Titeln präsentiert.

Nun gibt es bis zum 15. Januar 2015 das kostenlose Design dazu. Ladet es euch im Design.Shop runter.

Bis zum 25.Dezember könnt ihr diesen Weihnachtsbaumstamm bekommen. Peter liefert ihn euch direkt vor euer Haus, wenn ihr das Spiel startet. Alles was ich braucht ist Internet und ihr müsst zugestimmt haben, dass ihr Geschenke über Spotpass erhalten wollt. Dies kann im Anfangs-Menü des Spieles eingestellt werden.


Wir haben eine Bitte an euch! Schickt uns eure schönsten Winter-Momente aus Animal Crossing! Wenn es schneit, oder ein Bild mit dem Schneemann. Das ist euch überlassen! Schickt uns das Bild oder die Bilder an support@ac3ds.de

Tagebucheintrag - Tasiféna am 22.06.2013

So ein Mist… Melinda hatte Recht! Heute Morgen habe ich es kaum geschafft, aus dem Bett zu kriechen, so müde war ich von unseren nächtlichen Aktivitäten bei Sonnenschein. Das Wetter strafte uns mit dicken Wolken, als ob es sagen wollte: „Ihr hattet genug Sonne!“

Dennoch überwand ich mich irgendwann und verließ mürrisch das Haus. Meine schlechte Laune hielt nicht lang an, denn auf der Wiese, auf der wir gestern gesessen hatten, lag ein seltsam zerfleddertes Buch. Wem das wohl gehörte? Vorsichtig blätterte ich darin herum, schlug es jedoch hastig wieder zu, als ich erkannte, dass es sich wohl um ein Tagebuch handelte. (Die Worte: „Unsere Bürgermeisterin ist so wunderschön wie ein Sonnenuntergang… warm, leuchtend und eine Versprechung für jeden kommenden Tag.“ konnte ich dennoch lesen. Nun wollte ich erst recht wissen, wer diese Zeilen geschrieben hatte!)

Auf jeden Fall musste es sich wohl um ein männliches Wesen handeln. (obwohl ich Fatima ähnlich schwulstige Worte zutrauen würde.) Max und Mausbert kamen nicht infrage, dafür waren sie viel zu sehr auf Nahrung und Sport fixiert. Blieben noch Warzi und Hannes… Nun ja, wenn Warzi dafür verantwortlich sein sollte, würde ich endlich den weichen Kern hinter der harten Schale bewiesen haben!

Ich klopfte also vorsichtig an seiner Tür. Allerdings lachte er lauthals los, als ich ihn fragte, ob das Buch seins sei. „Bwahahahaha, Tagebücher sind Mädchenkram! Glaubst du wirklich, mit so einem kindischen Stuss beschäftige ich mich?!“ (Gut, ich nehme das mit dem weichen Kern zurück.)

Als ich nun vorsichtig bei Hannes anklopfte, wurde er sofort tomatenrot, sobald er das Buch in meinen Händen erblickte. „Woher hast du…“, flüsterte er beschämt. „Keine Sorge“, erwiderte ich, „ich habe es sofort zugeklappt, als ich gesehen habe, was ich da gefunden habe.“ (Natürlich lief ich ebenso rot an wie Hannes.) Dankbar nahm Hannes das Buch entgegen und bot mir Tee und Kekse an, um diese peinliche Situation im wahrsten Sinne des Wortes zu verdauen.

Ich war unglaublich froh, als dieser seltsame Tag vorbei war und die Sonne diesmal unterging. Seit gestern weiß ich die nächtliche Dunkelheit viel mehr zu schätzen! Ich kuschelte mich ins Bett, dachte noch kurz über Hannes rührende Worte nach und fiel in einen tiefen Schlaf.

Weltenbummler

Dies ist eine Stadt, die im Schlummeranschriften-austausch stand. Hanne, schrieb zu ihrer Stadt:

Ich würde mich freuen wenn ihr mal ins kleine halb Japanische Dorf Karimo schlummert.Ein natürlich gepflasterter Steinweg führt euch durch mein Dorf und vielleicht trefft ihr auf diesem Rundgang auch den ein oder anderen tierischen Bewohner (Kleo, Benjamin, Eleonore, Eckard, Susi, Klara, Pingi, Manfred, Jan oder Ute)

Natürlich braucht ihr für einen Besuch in meinem

Dorf den Schlummercode: 7600-4237-1467

also viel Spaß in meinem kleinem aber feinem Dorf. :3

und über Feedback und (Kritik < verpackt in Verbesserungsvorschlägen) würde ich mich ganz Doll freuen.

schon mal danke ❤


Man sieht sehr deutlich, dass diese Stadt nach dem japanischem Stil erbaut wurde. Zudem sind überall rosa und weiße Nelken. Immer abwechselnd. Super süß!

 

Man findet zwischen drin immer kleine tolle Sachen und rundum ist alles schön gestaltet! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht in Karimo.

 

Zudem finde ich es super toll, das sie Stadt aktualisiert wurde und es Winter ist. Diese Stadt sieht nämlich auch im Winter toll aus.

Hier gibt es vier Bewohner:

Sakura, ein süßes Mädchen mit einem Haus aus Bambus!

Jack, einem komisch Typ mit eine Kürbiskopf. Sein Haus ist alt und zerfallen. Als ich kurz rein gegangen bin, wollte ich auch sofort wieder raus.

Tay, ein netter Junge. Er hat ebenfalls ein Haus im japanischem Stil

Nadja, sie hat den schönsten und größten Vorgarten. Außerdem sieht sie mir, Minimoli, ziemlich ähnlich.


 


Schön finde ich auch, das nicht alles mit Wegdesigns zugepflastert ist und der Natur noch Raum gibt!

 


Diese tollen Schilder gefallen mir auch super, aber ich versteh bei manchen nicht 100% was sie bedeuten.

 

So das war es von mir! Nun seid ihr gefragt. Schlummert nach Karimo und überzeugt euch selbst! Anschließend könnt ihr die Stadt in den Kommentaren bewerten!

Schöner Wohnen


Heute wird die Ausgabe von „Schöner Wohnen“

ausnahmsweise von mir (Amy) verfasst.

 

Viele von euch haben bestimmt schon fleißig Schneeflocken gesammelt und bei Schneelia gegen Möbel umgetauscht.

Passend dazu und zur Jahreszeit stelle ich euch heute eine Gestaltungsmöglichkeit für ein Eiszimmer vor.

 

Diese Version ist besonders für die geeignet, die viele Möbel der Serie doppelt haben und eine Inspiration brauchen, wo und wie sie die überzähligen Möbel platzieren können.

Zudem lässt sich die Serie sehr gut kombinieren, besonders mit Möbeln die weiß oder blau sind. So finden auch eine Fische- und Quallenlampe und eine Muschelspieluhr (mit dem Lied „Bergsteigung“) einen geeigneten Platz.

 

Besonders schön finde ich die Buntglasscheibe, die ich direkt über meinem Eisbett aufgehängt und von Björn winterlich aufmöbeln gelassen hab.

So erhaltet ihr folgende Möbel:

 

  • Die Fische-Lampe war einst ein DLC, welches vom 19.02 -20.03.14 beim Postamt erhältlich war. Glücklicherweise ist sie nachbestellbar und kostet 4800 Sternis.

  • Die Quallenlampe könnt ihr mit etwas Glück bei einem Angeltunier gewinnen.

  • Um sich von Björn eine Muschelspieluhr bauen lassen zu können, benötigt ihr eine Riesenmuschel, welche ihr am Strand finden könnt und ein Lied eurer Wahl.

  • Die Buntglasscheibe gibt es ganz normal bei Nepp und Schlepp zu kaufen. Man kann sie sich von Björn in vielen Varianten aufmöbeln lassen.

  • Die Eismöbelserie erhaltet ihr gegen Schneeflocken, die ihr bei Schneelia umtauschen könnt.

Ihr benötigt folgende Möbel:


  • 2x Eiskommode

  • 2x Eisuhr

  • 2x Eisschränkchen

  • 1x Eisbett

  • 1x Eissofa

  • 1x Eistischchen

  • 1x Eislampe

  • 1x Eisregal


  • 1x Eisspiegel

  • 4x Eisstuhl

  • 1x Eistisch

  • 1x Eisboden und Eistapete

  • 1x Quallenlampe

  • 1x Fische-Lampe

  • 1x Muschelspieluhr

  • 1x Buntglasscheibe



Und nun wünsche ich euch viel Spaß in eurem neuen Winterwunderland! :)

Outfit der Woche

So wirklich winterlich ist das Wetter da draußen ja noch immer nicht, aber kalt und dunkel ist es allemal. Deshalb muss auch für die Jungs ein warmer Pulli her! Und macht euch keine Sorge um die zerzausten Haare, die beim Absetzen der Mütze entstehen - die wirken cool und lässig. ;)

Für das Outfit braucht ihr:

  • Polarpulli
  • Fetzenjeanshose
  • Hauspantoffel

Viel Spaß beim Shoppen und Tragen!

Frage der Woche

Durch die Frage der letzten Woche konnten wir herausfinden, dass sich die Hälfte von euch am liebsten die Fischsammlung im Museum anschaut. Die ist auch man Favorit! Das Licht ist einfach so schön, und ich könnte minutenlang die vorbeiziehenden Fische im Meeresauarium bestaunen.

Viel Spaß beim Abstimmen für die heutige Frage!

Bewohner des Monats

In der letzten Ausgabe des Wochenblatts solltet ihr abstimmen, welcher Bewohner, "Bewohner des Monats" werden soll. Die Umfrage hat ergeben, dass die Mehrheit für den Bewohner Cube war. 

 

Wir hatten nun im November die Bewohnerin Sabine als Bewohner des Monats. Daher ist die Tierart Wolf für einen Monat gesperrt.


Ich möchte euch kurz nahe legen, wie wir das Ergebnis der Umfrage rausfiltern.

 
  1. Zuerst wird die Tierart gewählt. 
  2. Steht die Tierart fest, wird die Persönlichkeit gewählt
  3. Nun könnt ihr abstimmen, welcher Bewohner mit der ausgewählten Persönlichkeit "Bewohner des Monats werden soll"
  4. Bekanntgabe des Bewohners.

 

Die Tierart, die ausgewählt worden ist, wird für 1 Monat gesperrt, damit auch die Bewohner, die nicht so "beliebt" sind, mal "Bewohner des Monats" werden.

Um etwas Abwechslung zu bekommen, stehen euch nicht alle Tierarten zur Verfügung.

 

 

Unser Gewinner:

Name: Cube

Geschlecht: Männlich
Geburtstag: 29. Januar
Persönlichkeit: Schlafmütze

Tierart: Pinguin
Spruch: "d-d-dude"

 

Gesperrte Tierart: Wolf, Pinguin

Der Bewohner wurde für den Monat Dezember gewählt.

Die nächste Abstimmung ist für den Monat Januar

Rätselecke

Die Antwort des letzten Rätsels lautet: Eufemias Schleife ist rosa

 

Herzlichen Glückwunsch an:

 

alessia, ғjärιl ♡ '-', Caroline W., Gast 4.4, dermarcel99, Erdbeere, ♥Soso♥, Sparky (Kim), Monique, Nina,  •❤• Miri •❤•, ◊Muskatnuss Noa◊, Sakabalus, Lolly, ˜”*°•ѕтяαωвєℓℓуCαкє•°*”˜, Laura, HappyJuju, NahNah, Maddie, Tim, colin Möckel, Arii, Ayano, Fangirlx33, Sallytally, Setsuna Meioh,

 

- ihr habt vollkommen richtig gelegen!

 

Was bekommt man von Chris, wenn man alle Geschenke richtig verteilt hat?

User-Ecke

Die User-Ecke des Wochenblatts gestaltet nur ihr - dazu könnt ihr uns Designs, Gedichte, Geschichten, selbst Gemaltes, Erlebnisseund vieles mehr zu Animal Crossing New Leaf einsenden.
Wir würden euch aber bitten zu Kennzeichen, wenn etwas nicht von euch erstellt wurde, wie zum Beispiel Designs. Ihr könnt natürlich gerne Designs von anderen Designern einsenden, aber gebt bitte auch die Quelle an, damit wir den Ersteller verlinken können. Wir vertrauen euch und hoffen, dass die eingesendeten Kreationen auch wirklich euch gehören (oder gekennzeichnet wurden) und nicht geklaut wurden!






Ihr seid super!

 

Liebe Grüsse und frohe Festtage:)

 

Nina

Ein bitterer Abschied (Bürgermeisterin Jiska)


Hallo liebe Leser,

vor zwei Wochen begann die Geschichte über die Dreiecksbeziehung von Lupa, Grimm und Wolfgang. Letzte Woche erfuhr Grimm von den beiden und wurde fürchterlich krank. Heute kommen wir zum Ende der Geschichte. Viel Spaß!

 

Nachdem sich Grimm knapp 2 Wochen im Haus versteckt und Lupa ignoriert hatte, geschah etwas, womit niemand gerechnet hatte…

Wolfgang war weg! Weggezogen! In eine andere Stadt. Er ließ Lupa zurück, ohne ihr auch nur ein Wort zu sagen. Das arme Wolfsmädchen war am Boden zerstört, ihr Herz war gebrochen. Sie war für Wolfgang nur ein weiteres Abenteuer, ein weiterer Groupie gewesen, mit dem er sich die Zeit vertrieb.

Tagelang sah man Lupa mit trauriger Miene durch die Stadt wandern, ziellos und völlig verloren… Sie vermisste Wolfgang sehr und war traurig, weil Grimm sie mied.

Sie wusste, dass sie sich das selbst zuzuschreiben hatte, doch das quälte sie noch mehr.

Grimm war zwar ein harter Brocken, dennoch ging es nicht spurlos an ihm vorbei, wie schlecht es Lupa ging… Er beobachtete sie. Tag für Tag für Tag…


Irgendwann gab er sich einen Ruck und sprach sie an. Sie redeten… die ganze Nacht lang. Am nächsten Morgen traute ich meinen Augen kaum. Die beiden lagen gemeinsam, kuschelnd, in der Hängematte, Pfote in Pfote. Ich weckte die beiden vorsichtig, weil ich mir sicher war, dass es Grimm peinlich gewesen wäre, wenn jemand anderes als ich sie dort so gesehen hätte. Sie waren zwar kein Paar, aber sie wollten es nochmal miteinander versuchen.

Ich hätte nicht gedacht, dass Grimm sich nochmal auf Lupa einlassen würde, so traurig, wie er war… Aber ich bin froh, dass es so ist, denn jetzt sind sie glücklicher denn je… Natürlich nur inoffiziell.

- Ende -

Der Stadt-Wandel (Bürgermeisterin Madeliev)

In meiner Stadt tat sich so einiges, Bewohner gingen, Bewohner kamen, Freundschaften zerrissen und Neue geschlossen. 

Als ich an einem Morgen wach wurde, beschloss ich, dass meine Stadt auch ein Begrüßungsschild brauchte, für all die Bewohner die sich entschieden, in Kandis zu wohnen.


Bald hatten wir den ganzen Betrag zusammen und konnten gemeinsam feiern. Huschke stellte sich natürlich zu Rubina, die sich im Partner-Look gekleidet hatte. Und auf der anderen Seite, reihte sich Berry an Tanja. Die 4 hatten sich alle so schön farblich sortiert. Rechts die Albino-Reinheiten, und links die schönen, bunten und knalligen Spaßvögel. 

So glücklich wir alle zusammen waren, so schnell mussten wir uns doch schon wieder verabschieden - von Tanja, die aus unserer Stadt zog. Und so wurde der Platz neben Berry leer

Er wurde bald traurig, weswegen ich mich beschloss, ihn zu besuchen. Sein Zimmer war ganz im Kinder-Stil eingerichtet und eine schöne Modelleisenbahn stand inmitten seines Zimmers. Eine Weile verblieb ich.

An Tanjas Stelle wurde schon bald ein neues Haus gebaut. So betrat ich neugierig das neue, pinke Gebäude. Als ich allerdings versuchte mit dem neuen Bewohner zu sprechen, bekam ich nur eine patzige Antwort - und das ausgerechnet für die Bürgermeisterin der Stadt. Komisches, pinkes Ding, dachte ich mir.


Das musste ich erstmal so hinnehmen.

Auch am nächsten Tag schien sie sehr abweisend,oder vielleicht einfach nur beschäftigt? Viieel zu beschäftigt meiner Meinung nach.

Selina war sehr erschrocken als sie mich entdeckte.

Ich sah sie nämlich im Apfel-Wald, nahe an ihrem Haus, wie sie mit Erik durch die Gegend lief. Beide trugen verdächtiger Weise Schaufeln mit sich. Ich fragte mich was die beiden im Schilde führten. Wollten sie Fallen vergraben? Oder einen geheimen Schatz einbuddeln? Oder hatten sie vielleicht gemeinsam eine Zeitkapsel gefüllt?

Erik schwieg jedenfalls, also ich ihn dazu fragte, und von Selina bekam ich nur eine freche Gegenfrage, was mich ziemlich ärgerte, weil ich ja so neugierig war.

Später am Tag überlegte ich, was ich als nächste für meine Stadt tun könnte. Da fiel mir ein Bewohner ein, der letztens erst hergezogen war, ein Reh, das ich schon länger nicht mehr gesehen hatte.

Da fing ich an mir Sorgen zu machen. Vielleicht hatte ich ihn vernachlässigt, oder vielleicht hatte er sich in der Stadt nicht eingelebt. Ich musste Martin finden! Besorgt lief ich in der ganzen Stadt rum, vom Festplatz bis hin zu Rosina, und ich konnte ihn nicht finden.

Erst als ich wieder am Anfang meiner Suche angelangt war, fand ich ihn neben Selinas Haus, stillschweigend und friedlich am Angeln. Ganz traurig sah er da aus.

Als ich ihn fragte, was er hatte, erzählte er mir von einer früheren Freundin, namens Fatima, auf die er seit Ewigkeiten wartete, und jetzt bei einer gewissen Morta lebte, doch bald sollte sie in unsere Stadt kommen. Es sollte sich nur noch um Tage handeln. Ich machte ihm Hoffnung, und versicherte ihm, persönlich dafür zu sorgen, dass Fatima in unserer Stadt ein Plätzchen findet.

Nach diesem anstrengenden Tag durfte ich am Abend mit Vroni, die fallenden Schneeflocken beobachten, und es fiel für und sogar ein Geschenk vom Himmel. Ein toller Abschluss, um den Tugend-Tag ausklingen zu lassen.



Ein Outfit für den Winter (Marke, eigen Design)

von Bürgermeister Marius

Bild der Woche


Ich möchte mich hiermit noch einmal herzlichst bei allen Usern bedanken, die so fleißig meine Stadt im Traum besucht haben.
Dank euch habe ich es geschafft, über 1000 zufriedene Schlummerer zu bekommen.


DANKE ♥

Nachwort

Wir hoffen, ihr hattet viel Spaß beim Lesen des Wochenblatts und freuen uns wie immer auf eure Einsendungen. Die nächste Ausgabe erscheint am 26.12.2014.

comments powered by Disqus